Donnerstag, 20.06.2019

Libellenworkshop - schillernde Flugkünstler

Peter Baumann
Donnerstag, 16. 05. 2019 - 12:27 Uhr

Rund um Libellen, insbesondere Kleinlibellen, drehte sich ein Workshop am 11. Mai in der Kleinostheimer LBV-Umweltstation: Der Libellenexperte Günter Farka vermittelt den Teilnehmern sehr fachkundig, anschaulich und geduldig eine wissenschaftliche Vorgehensweise zur Bestimmung der Kleinlibelle...

Rund um Libellen, insbesondere Kleinlibellen, drehte sich ein Workshop am 11. Mai in der Kleinostheimer LBV-Umweltstation:
Der Libellenexperte Günter Farka vermittelt den Teilnehmern sehr fachkundig, anschaulich und geduldig eine wissenschaftliche Vorgehensweise zur Bestimmung der Kleinlibellen. Außerdem geht er auf die Entwicklungsgeschichte dieser "Edelsteine der Lüfte" ein und erläutert ihre zoologische Systematik - besser verständlich: die Einteilung und Benennung der verschiedenen Arten.
"Urlibellen" gab es bereits vor 300 Millionen Jahren, man könnte sie also fast als kleine Flugsaurier betrachten. „Sie gehören zu den
erdgeschichtlich ältesten geflügelten Insekten", erzählt der Fachmann.

Wie leben sie überhaupt? Und welche Ausrüstung brauche ich als Libellenkundler? Diese und weitere Themen werden vermittelt und diskutiert. „Die Libellen ernähren sich räuberisch", weiß Farka. Schon die Libellenlarven fressen Larven von Artgenossen oder anderen Insekten, Wasserflöhe, oder Kaulquappen, und die erwachsenen Libellen - sogenannte Imago - fressen sämtliche Insekten wie z.B. Mücken oder Fliegen, und auch andere Libellen. Ganz schön gefährlich, solch ein Libellenleben.

Nach einem Theorieteil können trotz schlechten Wetters einige Kleinlibellen auf dem LBV-Gelände entdeckt und bestimmt werden - unter anderem im fantastischen "Paarungsrad", einer fast herzförmigen Figur, die die Libellen während der Paarung einnehmen.
Die gute Laune in der Gruppe bleibt und alle freuen sich über eine rundum gelungene Veranstaltung. Die Grundlagen sind nun gelegt und alle Teilnehmer haben erst einmal Zeit zum Üben. Die kommenden zwei Workshops zu Großlibellen und der Bestimmung von Exuvien (dem "Häutungshemd" der Libellen) finden am 06.07. und am 26.10. statt. Eine Anmeldung ist noch möglich!

Text: Judith Henkel
Bilder: Peter Baumann

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden