Freitag, 06.12.2019

Können wir unseren Augen trauen?

Klaus Heller
Dienstag, 03. 12. 2019 - 12:13 Uhr

Vor kurzem hielt Dr. Klaus Heller einen besonderen Vortrag: Es ging um die visuelle Wahrnehmung, um Schein und Sein dessen, was wir glauben zu sehen. Er entführte die Besucher in eine Welt der optischen Illusionen und erklärte, wie diese zustande kommen. Unser Auge funktioniert zwar wie eine Kamera, die objektiv ein Bild aufnimmt, aber unser Gehirn interpretiert dies subjektiv abhängig von unseren gemachten Erfahrungen und der Persönlichkeit. So können zwei Personen ein Bild ganz anders wahrnehmen und es ganz unterschiedlich interpretieren. Einen großen Einfluss auf die Wahrnehmung hat auch das Alter – ein Kind nimmt seine Umwelt deutlich anders wahr als eine Erwachsener.



Dr. Klaus Heller ist als Biologe mit Studienschwerpunkt Sinnes- und Neurophysiologie auch Naturfotograf und Naturschützer und Experte auf diesem Gebiet. Und so gab es bei den Gästen einige „Aha“-Effekte über Bilder, die sie sahen, aber nicht wahrgenommen haben sowie Bilder, die sie nicht wahrnahmen, aber zu sehen waren. Nach den beim Vortrag gewonnen Erkenntnissen wurde die visuelle Wahrnehmung unserer Umwelt bei den Teilnehmern sicher ein wenig zurechtgerückt und die Umwelt wird vielleicht jetzt mit anderen Augen gesehen.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden