Mittwoch, 21.11.2018

Kleine Stars ganz groß- 15. "Vorschul"theater im Geiselbacher Kükennest

Kuekennest
Montag, 23. 07. 2018 - 21:06 Uhr

Bereits zum 15. Mal begeisterten am 4. und 5. Juli die Kinder des Geiselbacher Kindergartens Alt und Jung mit ihrer fantastischen Schauspielleistung. In einem von Dagmar Röß selbstgeschriebenen Theaterstück (Der kleine Drache Kokosnuss frei nach Ingo Siegner) zeigten in diesem Jahr nicht nur die fün...

Bereits zum 15. Mal begeisterten am 4. und 5. Juli die Kinder des Geiselbacher Kindergartens Alt und Jung mit ihrer fantastischen Schauspielleistung. In einem von Dagmar Röß selbstgeschriebenen Theaterstück (Der kleine Drache Kokosnuss frei nach Ingo Siegner) zeigten in diesem Jahr nicht nur die fünf Vorschüler, was kleine Leute so drauf haben. Da fünf Kinder nicht für ein so großes Stück ausreichen, wurden sie, wie auch im Vorjahr, von den Maxis und erstmals auch von einigen Midis unterstützt. Die Schauspieler waren somit teilweise erst 4 Jahre jung.
Wer nun denkt, es handelte sich um eine kleine Vorführung für die Eltern, irrt sich gewaltig. Insgesamt ging das Stück über eine Stunde, selbstverständlich ohne die 20 minütige Pause. Die Vorschüler durften das Stück wie immer selbst auswählen. Als Vorlage dienten bekannte Kinderbücher.
Wie jedes Jahr konnten die Erwachsenen nur staunen mit welcher Selbstverständlichkeit die Kinder ihre Rollen dem großen Publikum vortrugen. Die Texte lernten die Kinder ganz selbstständig mit Hilfe von besprochenen CDs. Aber es mussten ja nicht nur Texte gelernt werden, sonder auch Gesten, Mikrofonübergaben und die gesamte Interaktion... Und alles klappte trotz teils sehr warmen Kostümen bei ziemlich heißen Temperaturen.
Kokosnuss und seine Freunde erlebten in 10 Szenen viel Aufregendes. Die vom Kindergartenpersonal liebevoll gestalteten, ständig wechselnden Bühnenbilder ließen das Publikum sofort in das Spiel eintauchen; Vom 1. Schultag, über eine Schatzsuche mit vielen Gefahren bis zur Erkenntnis, dass Freunde und Glück mehr wert sind als das gefundene Gold. Besonders die kleinen Zuschauer hielten den Atem an, wenn die Würgeschlange die Freunde bedrohte, der Tiger ihnen auflauerte, das Krokodil überlistet werden sollte oder der böse Zauberer die Freunde kochen wollte.
Doch bei aller Spannung sorgte viel Humor für Auflockerung und ordentliche Lacher. Denn gemeinsam schafften die Freunde alles. Der Tiger hatte Angst vor dem vegetarischen Fressdrachen, das Stinktier schlug die Riesenspaghetti (Würgeschlange) in die Flucht und mit Hilfe der Hexe wurde auch das kleine Stachelschwein von seinem Versteinerungszauber befreit. Überhaupt sind die Kleinen ein unschlagbares Team.
Am Ende gab es sehr viel verdienten Applaus, natürlich für die Kinder, aber auch für die engagierten Erzieherinnen und die Helfer hinter den Kulissen.
Mitreißend, lustig, spannend, bewundernswert und beeindruckend!

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden