Kreuzbund - Selbsthilfe für Suchtkranke und Angehörige stellt sich vor

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Kreuzbund Miltenberg 3

Miltenberg
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Der Kreuzbund bietet als zahlenmäßig größter deutscher Sucht-Selbsthilfeverband Suchtkranken und Angehörigen Hilfe in bundesweit rund 1.400 Gruppen. Sie unterstützen dabei, Wege in ein suchtmittelfreies Leben zu finden und informieren über Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten...
Der Kreuzbund bietet als zahlenmäßig größter deutscher Sucht-Selbsthilfeverband Suchtkranken und Angehörigen Hilfe in bundesweit rund 1.400 Gruppen. Sie unterstützen dabei, Wege in ein suchtmittelfreies Leben zu finden und informieren über Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten.Der Kreuzbund ist ein wichtiges Bindeglied im System der Suchthilfe und kooperiert mit Fachkliniken und Beratungsstellen.
SUCHTKRANKE
In den Sucht-Selbsthilfegruppen des Kreuzbundes finden abhängigkeitskranke Frauen und Männer Rat und Hilfe. Im Landkreis Miltenberg gibt es 8 Gruppen, die Wege aus der Abhängigkeit von Stoffen wie Alkohol oder Medikamenten und suchtverwandten Verhaltensstörungen wie Glücksspiel oder Internetgebrauch aufzeigen.
Wir begleiten und unterstützen uns gegenseitig. Unsere Gemeinschaft hilft Ihnen, einer abstinenten und glücklichen Lebensführung immer näher zu kommen. Wir wollen einander ein suchtfreies Leben ermöglichen, ein gesundes Leben mit Zuversicht, Zufriedenheit und Freude – und das gelingt vielen betroffenen Frauen und Männern schon seit einem Jahr, seit fünf Jahren, seit 15 oder mehr Jahren…
Die Gemeinschaft im Kreuzbund ist für Sie da, egal, ob Sie allein leben oder eine Familie haben. Kommen Sie zu uns – egal, ob es der erste Schritt aus der Sucht ist oder ob schon viele vergebliche Versuche vorausgegangen sind – wir helfen weiter!
Unsere Gruppen treffen sich in: Obernburg, Elsenfeld, Wörth und Miltenberg
Informieren Sie sich unter www kreuzbund-wuerzburg.de oder telefonisch bei Wolfgang Reichel, Tel. 015146148362 über die Gruppen im Landkreis.

ANGEHÖRIGE von Suchtkranken
..erleben manche Zerreißprobe, fühlen sich überfordert, oft genug alleingelassen---
In der Gruppe nur für Angehörige treffen sich Partner/innen, Eltern und auch Geschwister oder erwachsene Kinder von Suchtkranken, um sich über ihre Sorgen und Hoffnungen auszutauschen. Sie entlasten sich und finden Wege für sich selbst zu sorgen und sich zu schützen.
Durch Erzählen, Zuhören und Verstehen tun sie eine Menge für sich und finden zu ihrer Lebensfreude zurück.
Die Angehörigengruppe trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat von 19 – 21 Uhr in Wörth
Telefonische Info vorab bei Maria Vogel, Tel. 0160 8454853 bitte ab 17 Uhr.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!