Mittwoch, 25.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Pfarrer Jan Kölbel: ● „Die Apokryphen - verborgene Bücher der Bibel“. . - Eine spannende Entdeckungsreise!

Leo Bucher
Dienstag, 10. 03. 2020 - 14:32 Uhr

„Die Apokryphen - verborgene Bücher der Bibel“ war das Thema eines Vortrages mit Pfarrer Jan Kölbel, zu dem die Kolpingsfamilie am Montag den 09. März in den Pfarrsaal eingeladen hatte.

In seinem Vortrag, eine spannende Entdeckungsreise, informierte Pfarrer Kölbel die zahlreichen Besucher an die Vielzahl von jüdischen und frühchristlichen Schriften, die nicht oder nur zeitweise in den „Kanon“ der Bibel aufgenommen worden sind.

Einige der Apokryphen hatten einst einen großen Einfluss auf die Frömmigkeit gehabt, wie
z. B. das Protevangelium von Jakobus. Es ist vermutlich um die Mitte des 2. Jahrhunderts entstanden und kündet ausführlich von der Herkunft Marias und deren Leben. Die verborgenen und geheimen Bücher nahmen auch Einfluss auf die Kunst.

Kurios ist u.a. die Kindheitslegende eines „Thomas der Israelit“ in der eine ganze Reihe von Episoden aus der Kindheit Jesu geschildert werden. Danach war Jesus nicht erst seit seinem Aufenthalt in der Wüste, sondern schon sehr früh zu wundersamem Wirken und zerstörerischen Eigenschaften von Dingen in der Lage.

Das Resümee des Vortrages: Die Bibel wie wir sie kennen ist nicht selbstverständlich. Alle Apokryphen wollen das erzählen und verschönern was nicht in der Bibel steht.

In der Gegenwart gilt es, so Pfarrer Kölbel, darauf zu achten, dass solche Fehlentwicklungen nicht wiederholt werden.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden