Montag, 17.06.2019

Hähne-Wettkrähen am Pfingstmontag beim Kleintierzuchtverein Hörstein

Bei der Siegerehrung des Hähne-Wettkrähens 2019 von links - Schirmherrvertreter Helmut Schuhmacher, KTZV-Vorsitzender Gerhard Bergmann sowie die Preisträger Klaus Gotthals, Lothar Winter, Laura-Marie Hohm, Marvin Speith, Torsten Wolfram und Sonja Sprau.
Otto Gruenewald
Dienstag, 11. 06. 2019 - 15:29 Uhr

Alzenau-Hörstein. Gaudi nicht nur für jung und alt, sondern auch für die beteiligten Tiere, sei das traditionelle Hähnewettkrähen am Pfingstmontag in der Zuchtanlauge „Im Lug“ beim Kleintierzuchtverein Hörstein, hob Schirmherrvertreter, Alzenaus Zweiter Bürgermeister Helmut Schuhmacher beim Wettbewe...

Alzenau-Hörstein. Gaudi nicht nur für jung und alt, sondern auch für die beteiligten Tiere, sei das traditionelle Hähnewettkrähen am Pfingstmontag in der Zuchtanlauge „Im Lug“ beim Kleintierzuchtverein Hörstein, hob Schirmherrvertreter, Alzenaus Zweiter Bürgermeister Helmut Schuhmacher beim Wettbewerb 2019 hervor (wir berichteten).
Heuer waren insgesamt 26 Hähne, darunter 10 Großgeflügel und 16 Zwerghähne am Start. Einige davon haben von ihren Züchtern Namen wie Siegfried, Benno von der Vogelweide, Ivan, Pavian, General, Benni oder Bernd bekommen, mit denen sie ihre (Wett-)Streithähne ermunterten. Das war am Pfingstmontag auch absolut angesagt, denn am Ende des 30-minütigen Wettbewerbs waren nicht weniger als elf Hähne ohne einen Krählaut geblieben. Bei den Zwerghähnen gingen die beiden erste Preise nach den hessischen Wölfersheim und Seligenstadt, der dritte nach Kahl. Bei den großen Hähnen belegten Züchterinnen aus Niedersteinbach Platz 1 und 3, Lokalmatador Marvin Speith mit seinem „Siegfried“ der Rasse Deutscher Sperber rettete mit Platz 2 die Ehre der heimischen Züchter.
KTZV-Vorsitzender Gerhard Bergmann und Schirmherrvertreter Helmut Schuhmacher zeichneten am Ende die Sieger aus. In den letzten Jahren gab es als Ansporn Trostpreise für die am wenigsten krähenden Hähne. Nachdem heuer außergewöhnlich viele ohne zählbares Kikeriki geblieben waren, teilte der Veranstalter keine Trostpreise aus.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden