Vorschulkinder auf Safety Safari

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Kita Am hauckwald

Alzenau
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Safety Saferi
Gemeinsames Bild
Foto: Sabine Weis
SAXONIA Technical Materials GmbH unterstützt Sicherheitsprojekt für Vorschulkinder der KITA Hauckwald Unlängst begaben sich die Vorschulkinder der Kindertagesstätte Hauckwald auf eine große Sicherheitstour...
SAXONIA Technical Materials GmbH unterstützt Sicherheitsprojekt für Vorschulkinder der KITA Hauckwald
Unlängst begaben sich die Vorschulkinder der Kindertagesstätte Hauckwald auf eine große Sicherheitstour. Gemeinsam mit ihren beiden Safety Safari Coaches Klaus Hellenthal und Maximilian Krebs von der SAXONIA Technical Materials sowie den Erzieherinnen Sabine Weis und Kathi Glaab beantworteten sie dabei 13 Tierfragen zum Thema Sicherheit. Außerdem wurde gemalt, gebastelt, geforscht, geklebt und nach Lösungen gesucht.
Das Sicherheitskonzept „Safety Safari“ wurde von Klaus Hellenthal, Leiter Total Quality Management der SAXONIA Technical Materials, gemeinsam mit seinen beiden Töchtern Lia (16 Jahre) und Dana (10 Jahre) speziell für Kinder entwickelt. Unterstützt wurde er diesmal von Maximilian Krebs, Qualitätsmanager der SAXONIA und Alzenauer Feuerwehrmann.
Im Gepäck hatten die beiden dank ihres Arbeitsgebers, nicht nur Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme, sondern auch Sicherheitssets für die Kleinen. Diese bestanden aus leuchtend gelben Sportbeuteln, einem reflektierenden Armband, sowie einem leuchtenden Aufnäher und einem Reflektor für den Schulranzen. Darüber hinaus stattete SAXONIA die KITA Hauckwald mit Sicherheitswarnwesten aus, damit die Kinder auch bei Ausflügen gut und bereits schon von Weitem zu sehen sind.
„Das Kinderprojekt Safety Safari zielt mit seinem Konzept auf eine frühkindliche Sensibilisierung zum Thema Sicherheit ab, was sich später auch auf die Arbeitssicherheit auswirken kann“, so Hellenthal. „Dies findet sich zum Beispiel durch die Anwendung und kindgerechte Erläuterung der alten und neuen Gefahrstoffpiktogramme, aber auch durch das Thema (Arbeits-) Schutzkleidung, Ladungssicherung und das Nutzen von Handläufen wieder.“
Die Frage, ob es allen Spaß gemacht hat, wurde von den Kindern mit einem lauten „Jaaaa“ beantwortet. Diese wussten auch noch Tage nach der Safety Safari, welches Tier welche Sicherheitstipps gegeben hat. Durch das kindgerechte Konzept fand das Thema „Sicherheit“ nachhaltig Zugang zu den Kleinen und wird auch weiterhin im Alltag berücksichtigt.

Kalus Hellenthal
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!