Samstag, 04.04.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Bach, Vivaldi und „Pfarrkirschen“: Kirchenchor übt für Kantatengottesdienst und Konzert im Advent

Kirchenchor Maria Geburt
Freitag, 29. 06. 2018 - 21:28 Uhr

Der Kirchenchor Maria Geburt hat sich kürzlich in lockerer Atmosphäre zu einem Sonderprobentag im Gemeindehaus getroffen. Eva Wolf versüßte uns den Samstag durch selbstgepflückte „Pfarr-Kirschen“.
Unser traditionelles Benefiz-Chorkonzert ‚Schweinheimer Advent‘ am 9. Dezember wirft seine Schatten voraus und wir haben uns intensiv mit Bach und Vivaldi beschäftigt, Gehirnjogging pur, auch für unsere Chorleiter/-helfer.
Nach zuerst getrennten Proben von Sopran (mit Sabine Schmitt), Alt (mit Dagmar Deuerling/Anneliese Richter), Tenor (mit Karl Heinz Schmitt) und Bass (mit Chorleiter Bernhard Schmitt) wurden die verschiedenen Stimmen schließlich zum Tutti zusammengesetzt. Ein mehrstimmiges, kanonartiges Klangerlebnis war dann unsere Belohnung.
Mehrstimmigkeit ist eine Kunst. Schon im 9. Jahrhundert versuchte man mit mächtigen Chören, Gott so nahe wie möglich zu kommen. Das hatte wohl auch der experimentierfreudige Antonio Vivaldi im Sinn, als er sein bekanntestes geistliches Werk, das 'Gloria in D-dur' komponierte; oder Johann Sebastian Bach mit der Kantate ‚Nun komm der Heiden Heiland‘.
Unser Kirchenchor will mithelfen, diese Kunst zu pflegen und das musikalische Erbe dieser genialen Kirchenmusiker zu erhalten. Neue Sänger und Sängerinnen sind – auch projektweise - herzlich willkommen!

Für den Chor

Elke Fertig

Chorprobe: dienstags um 19:30 Uhr im Gemeindehaus Maria Geburt, AB-Schweinheim
Kontakt: Bernhard Schmitt | Tel. 06188-9174-25 | info@BernhardSchmitt.info

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden