Baustellen-Projekt des Kindergarten Schwalbennest

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Kindergarten Schwalbennest und Kinderkrippe Küken

Aschaffenburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Projekt
Foto: Schwalbennest
In einem der diesjährigen Projekte der Schwalbennest-Kinder drehte sich alles rund um das Thema „Was kann gebaut werden?“. Die Kinder bauten Türme aus den unterschiedlichsten Materialien, wie Kapla-Steine, Lego, Sand oder Steine und sie haben versucht Beton selbst zu machen...
In einem der diesjährigen Projekte der Schwalbennest-Kinder drehte sich alles rund um das Thema „Was kann gebaut werden?“. Die Kinder bauten Türme aus den unterschiedlichsten Materialien, wie Kapla-Steine, Lego, Sand oder Steine und sie haben versucht Beton selbst zu machen. Da dies natürlich nicht wie gewünscht geklappt hat, wollten die Kinder sehen, wie dies wirklich funktioniert und wie die großen Häuser gebaut werden. Also haben sie kurzerhand einen Brief geschrieben mit der Frage, ob sie eine echte Baustelle besuchen können. Die positive Antwort hat alle begeistert und die Vorfreude wurde ins unermessliche gesteigert, als ein großes Paket von der Baustelle kam – darin eine komplette Ausrüstung, bestehend aus Helm, Bauweste und Handschuhen. Als richtige Bauarbeiter ging´s dann auf Richtung Würzburger Straße zum Prime Park. Dort wurden die Kinder von Herrn Stürmer, dem Architekten der Roza Projektplanung, empfangen und einmal über die Baustelle geführt. Die Augen der Kinder gingen vom Bagger über den Radlader hin zum riesigen Kran und überall gab es etwas anderes zu sehen. Auch die echten Bauarbeiter haben sich über den Besuch der kleinen Bauarbeiter sehr gefreut und beide Seiten werden wahrscheinlich noch das eine oder andere Mal davon erzählen. Zum Abschluss des Projektes überraschte Herr Stürmer die Kinder mit Baufahrzeugen, Bauarbeitern und einen großen Kran aus Holz, die seitdem aus dem Spielalltag nicht mehr wegzudenken sind – alles gespendet von Prime Park und Roza Projektplanung. Für alles nochmals recht herzlichen Dank!
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!