Sonntag, 18.11.2018

Die Raupe Nimmersatt hat sich durch den Kindergarten Neuendorf gefressen

Nach der Aufführung der Kindergartenkinder bedankt sich Alexandra Breitenbach bei Klaus Folkers für die Spende in Höhe von 800 Euro.
Dr. Isabell Lang
Freitag, 22. 06. 2018 - 14:14 Uhr

Neuendorf. Das diesjährige Sommerfest des Kindergartens St. Sebastian Neuendorf drehte sich um den Sommer und die Raupe Nimmersatt. Die Vorschulkinder spielten die Raupe, stellten die Sprecher und zeigten den Tageslauf der Raupe anhand von „Mond“ und „Sonne“...

Neuendorf. Das diesjährige Sommerfest des Kindergartens St. Sebastian Neuendorf drehte sich um den Sommer und die Raupe Nimmersatt. Die Vorschulkinder spielten die Raupe, stellten die Sprecher und zeigten den Tageslauf der Raupe anhand von „Mond“ und „Sonne“. Die Krippenkinder zeigten den Eltern einen Gruppentanz, die Regelkinder führten einen Kreistanz auf und die Hortkinder waren das Obst, durch das sich die Raupe fraß. Musikalisch wurden die Kinder von Bernd Werkmeister an der Gitarre begleitet. Es waren alle 44 Kinder beim Sommerfest mit ihren Eltern, Großeltern und Verwandten anwesend. Darüber haben sich die Erzieherinnen mit ihrer Leitung Alexandra Breitenbach sehr gefreut.
Bei dieser Gelegenheit bedankte sich die Leitung bei den zahlreichen Spendern des ersten Halbjahres 2018. Darunter waren der Bayern Fanclub mit einer Spende von 300 Euro, der Fasenachtsverein Neuendorf 1977 e.V. mit einer Spende in Höhe von 250 Euro und die Sparkasse Mainfranken mit einer Spende in Höhe von 420 Euro. Besonders erfreut zeigte sich Alexandra Breitenbach über die großzügige Spende von Klaus Folkers aus Nantenbach anlässlich seines Geburtstages in Höhe von 800 Euro.
Das Sommerfest wurde auch durch den Streichelzoo von Peter Eckert, einer Tombola und zahlreichen Basteltischen bei strahlendem Sonnenschein ein voller Erfolg. Eine solche Veranstaltung ist nur dank der fleißigen Hände des Kindergarten-Fördervereins, des Elternbeirats, der Eltern und von außenstehenden Helfern möglich.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden