Kegelverein Mömlingen gewinnt überraschend 1. Runde im CC Pokal

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Kegelverein Mömlingen

Mömlingen
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

CC Pokal 2021
Foto: bimbalon - Mario Babilon
Zur Erklärung: Der CC Pokal im Kegeln des HKBV (Hessischer Kegler- und Bowling-Verband e.V.) ist vergleichbar mit dem DFB Pokal im Fußball. Hierbei treten alle hessischen Kegel Mannschaften im Losverfahren gegen einander an, egal in welcher Liga sie spielen...
Zur Erklärung: Der CC Pokal im Kegeln des HKBV (Hessischer Kegler- und Bowling-Verband e.V.) ist vergleichbar mit dem DFB Pokal im Fußball. Hierbei treten alle hessischen Kegel Mannschaften im Losverfahren gegen einander an, egal in welcher Liga sie spielen.
Es wird im 120er Modus mit 4 Spielern pro Team gespielt. Jeder Starter kegelt 4 x 30 Schub (je 15x Volle und 15x Abräumen). Statt wie bisher die nur Holzzahlen zu addieren werden hierbei immer nach 30 Schub Punkte vergeben und pro Team gezählt. D.h. wer nach 30 Schub die meisten Holz geschoben hat bekommt 4 Punkte, der zweitbeste 3 usw. Jeder Starter kann max. 16 Punkte für sein Team erreichen.
Unsere Gruppe setzte sich wie folgt zusammen:
SKG Rossdorf: Regional-Liga
KC Rothenbergen: 2. Bundesliga Mitte
KV Karben: Gruppenliga 2.
KGM Mömlingen: Bezirksliga

Wir hatten am Samstag 09.10.21 als „Underdog“ automatisch Heimrecht und konnten auf unseren frisch renovierten Heimbahnen antreten und die neue Software auf Herz und Nieren testen. Zwei spezielle Monitore zeigen das Spielgeschehen und ein weiterer Großbildschirm ist für unsere digitale Bandenwerbung zuständig.
Das erhoffte Ziel dieser CC Pokalrunde war für uns nur das Weiterkommen in die nächste Runde. Denn die beiden besten Teams kommen eine Runde weiter.

Doch es kam ganz anders, denn bereits mit dem ersten Starter Peter Löffelmann konnten wir in Führung gehen und die Stimmung wurde immer besser. Der zweite Mömlinger Kai Hegmann legte noch einen drauf und konnte mit der Tagesbestleistung von 589 LP und 14 Punkten die Führung noch ausbauen. Nun gab es im Gastraum kein Halten mehr! Kai Brems konnte als dritter die Führung behaupten und Andreas Schlösser brachte unser Team ans Ziel. Wir hatten es geschafft von der ersten bis zur letzten Kugel die Führung nicht mehr aus den Händen zu geben, das hätte vorher keiner für möglich gehalten. Endstand: Mömlingen 49,5 Punkte, Rossdorf 48,5, Karben 33 und Rotenbergen 29.

Daher herrschte auch nach dem Wettkampf eine wunderbare Stimmung auf der Mömlinger Kegelbahnanlage, was auch an den tollen Gastmannschaften und deren Spielern lag.

Die zweite Pokalrunde steigt am 29.01.2022 wieder auf unseren Bahnen in Mömlingen. Diesmal sind die Gegner: GH Dorfprozelten Gruppenliga / Wölfersheim Hessenliga und SG Arheiligen Regionalliga. Wir sind gespannt wie das Abenteuer weiter geht…
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!