Zwischen Rosen, Rittersporn und Kräutern

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Katholischer Frauenbund Dettingen

Karlstein a. Main
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

KDFB Dettingen beim Gartenrundgang
Gartenrund des Frauenbundes Dettingen bei Ulrike und Karl Ehinger
Foto: Karl Ehinger
KDFB Dettingen beim Gartenrundgang
Lotte Oster führt mit ihrem Kräuterwissen und meditativen Texten durch den Garten
Foto: Karl Ehinger
KDFB Dettingen beim Gartenrundgang
Frauenbund Dettingen beim Gartenrundgang
Foto: Karl Ehinger
Zu einem Kräuterrundgang mit Lotte Oster hatte der Frauenbund (KDFB) Dettingen im Juni in den Garten von Ulrike und Karl Ehinger eingeladen. Zwanzig interessierte Frauen, die sich sichtlich auf eine Auszeit freuten, begrüßte Ulrike mit einem Spruch von Wilhelm Busch in diesem Gartenparadies...
Zu einem Kräuterrundgang mit Lotte Oster hatte der Frauenbund (KDFB) Dettingen im Juni in den Garten von Ulrike und Karl Ehinger eingeladen. Zwanzig interessierte Frauen, die sich sichtlich auf eine Auszeit freuten, begrüßte Ulrike mit einem Spruch von Wilhelm Busch in diesem Gartenparadies.
Lotte Oster führte uns von Rosen zu Stauden, Sträuchern und Kräutern und hatte durch ihre große Sachkunde zu jeder Pflanze etwas zu erklären, egal ob Frauenmantel, Fingerhut, Ringelblume, Holunder oder Salbei. Aber auch ein „Unkraut“ wie die Brennnessel habe seine Berechtigung, denn sie sei eine wichtige Nahrungsquelle für heimische Schmetterlinge. Viele Pflanzen sind schon seit Jahrhunderten als Heilpflanzen bekannt, selbst giftige werden in der Medizin verwendet – es kommt dabei nur auf die richtige Dosis an.
Bei den Zwischenstationen wies Lotte auf meditative Sprüche und Verse von Hildegard von Bingen und Edith Stein hin, die von den jeweiligen Pflanzen handelten. Am Ende des Rundgangs las sie noch den Text von „Sag mir, wo die Blumen sind“ vor. Der Inhalt der Strophen ist erschreckend aktuell und ließ uns kurz innehalten.
Nach all dem Schauen und Zuhören konnten wir an den schön gedeckten Tischen Platz nehmen und bei Kaffee, Saft und Kuchen den Nachmittag weiter genießen. Zum Abschluss dieser Auszeit vom Alltag wurde noch Marmelade verkostet und – wer wollte – trank noch einen Schluck Sekt.
Die KDFB-Vorsitzende Ursula Stenger bedankte sich aufs herzlichste bei den beiden Gastgebern für die Bewirtung und bei Lotte Oster für die Führung durch die Pflanzenwelt.
Fotos des Rundgangs finden Sie auf der Homepage: www.frauenbund-dettingen.de
Waltraud Ott
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!