Schlemmerfrühstück im Pfarrheim

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Katholischer Frauenbund Dettingen

Karlstein a. Main
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Babbel-Frauenfrühstück beim KDFB
Foto: Ursula Stenger
Babbel-Frauenfrühstück beim KDFB
Foto: Ursula Stenger
Babbel-Frauenfrühstück beim KDFB
Foto: Ursula Stenger
Zuerst musste das Närrische Frühstück des Frauenbundes (KDFB) zu Weiberfasching wegen der Pandemie-Beschränkungen entfallen, dafür wurde ein Frauenkabarett zum Frühling hin geplant. Doch dann kam der Krieg in der Ukraine und damit hielt der KDFB-Vorstand eine solche Veranstaltung für unpassend...
Zuerst musste das Närrische Frühstück des Frauenbundes (KDFB) zu Weiberfasching wegen der Pandemie-Beschränkungen entfallen, dafür wurde ein Frauenkabarett zum Frühling hin geplant. Doch dann kam der Krieg in der Ukraine und damit hielt der KDFB-Vorstand eine solche Veranstaltung für unpassend. Trotzdem sollte Frauen nach der langen, Corona bedingten Durststrecke wieder eine Möglichkeit geboten werden sich zu treffen, sich zu unterhalten, wieder Gemeinschaft zu erleben. Daher lud der KDFB Dettingen Ende April zu einem „Babbel-Frauenfrühstück“ ins Pfarrheim in Dettingen ein und über 40 Frauen meldeten sich dazu an.
Obwohl inzwischen kaum noch Beschränkungen gelten, wurden die Tische im Pfarrsaal nicht zu eng eingedeckt. Aber die Frauen waren sowieso vorsichtig und trugen bis zum Platz nehmen Masken, ebenso beim Gang ans Büffet. Die KDFB-Vorsitzende Ursula Stenger begrüßte die Gäste herzlich zur ersten größeren Veranstaltung im Pfarrheim in diesem Jahr. Danach eröffnete Karin Würtenberger das Büffet. Sie und ihr Küchenteam, bestehend aus sechs begeisterten Köchinnen und Bäckerinnen, hatten sich wieder selbst übertroffen und ein richtiges Schlemmer-Frühstück vorbereitet! Es reichte von Marmeladen über Herzhaftes wie Lachsrollen, Blätterteighäppchen, Wurst- und Käseplatten bis hin zu Obstsalat und Kuchen als Abschluss. Besonders lecker waren die vielen verschiedenen Aufstriche und Dips, die es zu versuchen gab.
Die Frauen genossen es sehr in entspannter Atmosphäre zu sitzen, zu babbeln und immer wieder anderes zu probieren. Als dann noch später ein Gläschen Sekt angeboten wurde, rundete dies den Vormittag ab.
Der Erlös der Veranstaltung geht wie immer an eines der vielfältigen Einrichtungen, die der KDFB Dettingen unterstützt.

Auch beim „Tag der Diakonin“ am 29.04. in St. Margareta, Mainaschaff, war eine Gruppe des KDFB, feierte den Frauengottesdienst mit und nutzte die anschließende Gelegenheit zum Gedankenaustausch..

Am 13.05. um 17 Uhr gestaltet der KDFB Dettingen eine Maiandacht in St. Hippolyt, zu der herzlich eingeladen wird. Anschließend ist noch ein gemütliches Beisammensein geplant. Außerdem findet am 18.05. die Pfarreiwallfahrt nach Schmerlenbach statt, zu der sie sich im Pfarrbüro anmelden können.
Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.frauenbund-dettingen.de
Waltraud Ott
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!