Der Frauenbund Dettingen zwischen Kerzenbasteln in Heimarbeit und der digitalen Welt

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Katholischer Frauenbund Dettingen

Karlstein a. Main
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Osterkerzen 2022
Osterkerzen stehen zum Verkauf bereit.
Foto: Doris Linder
Osterkerzen 2022
Osterkerzen sind fertig.
Foto: Karin Peters
Osterkerzen 2022
Doris Lindner verziert in Heimarbeit Osterkerzen
Foto: Charly Lindner
Auch in diesem Jahr bietet der Katholische Frauenbund Dettingen (KDFB) wieder gesegnete Osterkerzen in der Pfarrkirche zum Verkauf an. Früher wurden die Kerzen von den KDFB-Frauen in Teamarbeit im Pfarrheim verziert, doch seit Corona erledigt dies jede Frau bei sich zu Hause...
Auch in diesem Jahr bietet der Katholische Frauenbund Dettingen (KDFB) wieder gesegnete Osterkerzen in der Pfarrkirche zum Verkauf an. Früher wurden die Kerzen von den KDFB-Frauen in Teamarbeit im Pfarrheim verziert, doch seit Corona erledigt dies jede Frau bei sich zu Hause.

Pfarrer Sierpien hat die mit verschiedenen Motiven verzierten Osterkerzen am 29. März nach dem Gottesdienst gesegnet. Um unnötigen Kontakte zu vermeiden, sehen wir wieder von dem Verkauf nach den Gottesdiensten ab, sondern die verzierten und gesegneten Osterkerzen stehen tagsüber im Eingangsbereich der Pfarrkirche „St. Peter und Paul“ in Dettingen auf einem Tisch zum Abholen bereit. Wir bitten um eine Spende von 4 € pro Kerze, die die Interessenten in einen bereitstehenden Behälter werfen können.

Herzlichen Dank im Voraus an alle, die uns auf diese Weise helfen unsere Projekte – wie Caritas vor Ort, Hospiz und eine Kinderklinik, Müttergenesungswerk, Hilfe für Straßenkinder, Leprahilfe, Frauen in Not, Schulprojekte in Afrika und der Erhalt des Pfarrheims - finanziell zu unterstützen.

Durch die Pandemie hat sich in unserer Vereinsarbeit viel verändert. Unsere Vorstandssitzungen, die Regional- und Diözesanvertretersitzungen, die KDFB Bildungstage/-abende fanden fast ausschließlich digital statt und wir Frauen wurden mit den digitalen Medien immer routinierter.

Als schließlich unser Diözesanverband Würzburg zu einem Onlineseminar „Einführen, Auffrischen, Motivieren“ an vier Wochentagen einlud, nahmen einige Mitglieder aus unserem Vorstandsteam das Angebot mit Freuden an.
Die Themen an den verschiedenen Abenden lauteten „Unser Vorstand – ein Team“, „Statuten, Finanzen & Co.“, „Protokolle, Chronik & Co.“ und „Öffentlichkeitsarbeit“.
Verschiedene Referenten informierten an den speziellen Abenden zu dem jeweiligen Thema, anschließend konnten Fragen gestellt werden und die Frauen aus den Ortverbänden der gesamten Diözese Würzburg konnten sich in kleinen digitalen Räumen austauschen. Wir haben in dem Seminar eine Menge Anregungen bekommen. So haben wir als erstes beschlossen, dass wir in Zukunft nicht nur eine Schriftführerin brauchen, sondern dass wir in unserem Zweigverein Dettingen in Zukunft ein Schriftführerinnen/Öffentlichkeitsteam bei den Neuwahlen aufstellen werden, damit wir alle Säulen der Öffentlichkeitsarbeit nutzen können.

Dieses Onlineseminar hat uns auf viele neue Ideen gebracht. Ob in der Teamarbeit, in der Aufstellung der Finanzen, der Mitgliederverwaltung und vor allen in der Öffentlichkeitsarbeit werden wir versuchen unsere Inspirationen in die Tat umzusetzen. Informationen über unsere Arbeit finden Sie unter www.frauenbund-dettingen.de.

Lassen Sie sich auch in Zukunft von der Vielfältigkeit der Dettinger KDFB-Frauen überraschen!

Ursula Stenger - Vorsitzende des KDFB Dettingen
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!