Samstag, 25.05.2019

Kommt, alles ist bereit zum Fest des Glaubens!

Karin Farrenkopf-Párraga
Mittwoch, 06. 03. 2019 - 12:49 Uhr

Jedes Jahr am 1. Freitag im März laden Frauen auf der ganzen Welt zum ökumenischen Weltgebetstag ein. Der Gottesdienst, der mittlerweile in mehr als 120 Ländern gefeiert wird, verbindet die Frauen rund um den Globus...

Jedes Jahr am 1. Freitag im März laden Frauen auf der ganzen Welt zum ökumenischen Weltgebetstag ein. Der Gottesdienst, der mittlerweile in mehr als 120 Ländern gefeiert wird, verbindet die Frauen rund um den Globus.
Die Vorbereitung übernahm in diesem Jahr das Weltgebetstagskomitee aus Slowenien. Ganz im Sinne der diesjährigen Losung: `´Kommt, alles ist bereit!`` stand eine Festtafel im Mittelpunkt des Gottesdienstes. Sie war gedeckt mit Köstlichkeiten aus Slowenien und stand symbolisch auch für das Gleichnis vom Festmahl aus dem Lukas-Evangelium. Jesus sagt: „Wenn du ein Essen gibst, dann lade Arme, Krüppel, Lahme und Blinde ein. Du wirst selig sein, denn sie haben nichts, um es dir zu vergelten, es wird dir vergolten werden bei der Auferstehung der Gerechten.“
Alle kamen zum Essen und es war immer noch Platz. Diesen Ruf möchten wir allen ans Herz legen: Kommt, es ist immer noch Platz. Wir wollen gemeinsam beten und handeln für die Teilhabe aller am gesellschaftlichen Leben; egal aus welcher Kultur oder gesellschaftlichen Schicht die Menschen kommen. Wir sollten öfter mal großzügig sein und unser Leben dadurch bereichern, auch andere Lebensvorstellungen und Ideen zuzulassen.
Schon bei den Vorbereitungen zum Gottesdienst haben wir das leckere Brot aus Slowenien probiert und die mitreißenden Lieder gesungen. Es hat viel Spaß gemacht ein so lebensnahes Thema zu bearbeiten. Das Lied zur Begrüßung: ``Eingeladen zum Fest des Glaubens`` zeugte von der Offenheit und Herzlichkeit des Gastgeberlandes. Und so wurde es ein gelungener Gottesdienst, den wir mit rund 40 Frauen und 2 Männern im katholischen Pfarrzentrum in Stockstadt feierten. Beim anschließenden gemeinsamen Essen unserer mitgebrachten slowenischen Speisen sind alle miteinander ins Gespräch gekommen und haben den Abend gemütlich ausklingen lassen.
Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Besucher des Gottesdienstes für diesen schönen Abend. Erzählen Sie es weiter und laden Sie die Menschen ein, damit unsere Runde im nächsten Jahr noch größer wird, denn es ist immer noch Platz. 2020 freuen wir uns auf die Vorschläge zum WGT aus Simbabwe.
Andrea Dietz

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden