Pastoraler Raum Amorbach errichtet

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Katholische Kirchenstiftung Kleinheubach

Kleinheubach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

DSC_0067
Foto: Tom Brand
DSC_0090
Foto: Tom Brand
DSC_0098
Foto: Tom Brand
DSC_0087
Gottesdienst zur Errichtung des pastoralen Raumes
Foto: Tom Brand
Diese Messfeier habe einen besonderen Anlass, nämlich die Errichtung des Pastoralen Raumes Amorbach, so Pfarrer Christian Stadtmüller zu Beginn des Gottesdienstes am 23.01.2022 in der Pfarrkirche Allerheiligste Dreifaltigkeit in Kleinheubach...
Diese Messfeier habe einen besonderen Anlass, nämlich die Errichtung des Pastoralen Raumes Amorbach, so Christian Stadtmüller zu Beginn des Gottesdienstes am 23.01.2022 in der Pfarrkirche Allerheiligste in .

Er begrüßte seine Mitbrüder im priesterlichen Dienst, ganz besonders Domkapitular Christoph Warmuth als Vertreter von Bischof Franz. Warmuth überbrachte die Grüße des Bischofs und sagte, man wolle den Pastoralen Raum Amorbach heute unter den Segen Gottes stellen. Aus dem von Warmuth verlesenen Dekret ging hervor, dass die Pastoralen Räume im mit Wirkung vom 01.10.21 offiziell errichtet worden waren. Der Pastorale Raum Amorbach besteht aus den Pfarreiengemeinschaften „Am Engelberg, „Kirchzell“ und „Um den Gotthard Amorbach“. Im gibt es insgesamt 43 Pastorale Räume. Ausschlaggebend für die Einführung der Pastoralen Räume seien gesellschaftliche Veränderungen, wie der Rückgang der Zahl an Gläubigen und an Seelsorgern. Durch eine neue Zuordnung der hauptamtlichen Kräfte sollten bei weniger werdendem Personal verlässliche Bezugspersonen vor Ort erhalten bleiben. Mit der Übergabe der Urkunde wurde Michael Prokschi als Kurator beauftragt, ihm obliegt zunächst die Zusammenarbeit der drei Pfarreiengemeinschaften zu begleiten und zu fördern. In den Pfarreiengemeinschaften des Pastoralen Raums arbeiten Michael Prokschi (PG Kirchzell), Christian Stadtmüller (PG Am Engelberg) und Christian Wöber, sowie Pfarrvikar Arul Raja und Gemeindereferentin Walburga Ganz (PG Um den Gotthard) . Mit der Wahl der neuen Pfarrgemeinderäte und dem zukünftigen „Rat im Pastoralen Raum“ sollen auch die Ehrenamtlichen mit in den Prozess eingebunden werden.
Der Gottesdienst schloss mit einem Dank an ALLE ab, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben.





Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!