Sonntag, 09.05.2021

"Tag der offenen Tür" am Dalberg-Gymnasium einmal anders – virtuell dabei sein!

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Karl-Theodor-v.-Dalberg-Gymnasium

Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Einladung zu Schulhausführungen am 1. Mai 2021
Nach dem großen Interesse am virtuellen "Tag der offenen Tür" nutzten viele Familien die Möglichkeit, die Schule am 1. Mail 2021 zu erkunden. Im Bild eine von fast 50 Familien, die das Angebot einer persönlichen Führung durch eine Lehrkraft annahmen.
Foto: Christine Fischer
Schule findet zur Zeit überwiegend ohne Schüler statt. Unsere Schüler wissen aber, worauf sie sich bald wieder freuen können: Die Rückkehr ans Dalberg-Gymnasium. Doch wie kann man die jungen ViertklässlerInnen erreichen, die sich jetzt entscheiden dürfen? Um den Zehnjährigen und ihren Eltern etwas v...
Schule findet zur Zeit überwiegend ohne Schüler statt. Unsere Schüler wissen aber, worauf sie sich bald wieder freuen können: Die Rückkehr ans Dalberg-Gymnasium. Doch wie kann man die jungen ViertklässlerInnen erreichen, die sich jetzt entscheiden dürfen? Um den Zehnjährigen und ihren Eltern etwas vom Dalberg-Geist zu vermitteln und das Gymnasium kennenzulernen, lud die Schule am 16. April alle Interessierten zu einem virtuellen Nachmittag ein. In verschiedenen Slots wurden die Eltern mit kurzen Präsentationen über den musischen und sprachlichen Zweig von den Fachlehrern informiert und erhielten so wichtige Entscheidungshilfen. Zusätzlich entwickelte sich ein reger Chat-Austausch, so dass Fragen der Eltern unkompliziert und sofort beantwortet werden konnten. Weitere Experten standen online im Gespräch zur Verfügung, wenn es zum Beispiel Fragen zum Übertritt, zum bilingualen Unterricht oder den neuen iPad-Klassen, zur Ganztagsbetreuung, zu den Wahlfächern, zur individuellen Förderung oder zu der Sprachenvielfalt und den internationalen Kontakten gab. Während die Eltern einen Einblick in die Ausbildung am Dalberg-Gymnasium erhielten, konnten sich die Kinder durch ein tolles „Mach mit!“-Programm durchklicken: Die Mäuse Tony und Lou aus dem Englischbuch führten in englischer Sprache durch die Schule, in Mathematik gab es römische Zahlen mit Asterix und Obelix zu entziffern, die Schulscouts moderierten „Wer wird DalbergianerIn?“ – frei nach „Wer wird Millionär?“ sogar mit Publikumsjoker –, in Französisch genossen die Grundschüler den Klang der Sprache und waren begeistert, wie viele französische Wörter sie schon kennen, in Musik konnten die Kinder mit Instrumenten den Dschungel entdecken und Balus Lied „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ singen und in den Naturwissenschaften zeigte das Schulskelett Karl-Theodor in kleinen Experimenten, ob Kerzen atmen können – alles einfache Versuche zum Nachmachen. Wir waren begeistert, mit wie viel Interesse die Familien sich am Programm beteiligten und sich vor allem die Kinder von den Mitmachaktionen anregen und faszinieren ließen. Ganz gemütlich können sich alle Interessierten noch durch die Videoimpressionen aus den zahlreichen Veranstaltungen der letzten Jahre in Theater, Kunst, Sport, Musik und Tanz klicken. Um noch einen „realen“ Eindruck von der Schule zu bekommen, nutzten fast 50 Familien am 1. Mai die Möglichkeit, bei individuellen Schulhausführungen in Begleitung je einer Lehrkraft das Gymnasium zu erkunden. In Ruhe ging es von den Musikräumen, zum Spiegelsaal, zu den Sportstätten, in die Bibliothek, zu den Naturwissenschaften und durch viele Gänge, wo man an Informationstafeln einen Einblick in das vielfältige Schulleben am Dalberg-Gymnasium bekommen konnte. Die Kennenlernführungen fanden aufgrund der großen Nachfrage auch noch in der ersten Maiwoche statt. Die Schulfamilie dankt allen großen und kleinen Besuchern der beiden Veranstaltungen und freut sich auf ein Wiedersehen im Herbst.

Dr. Anja Meußer
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden