Keine Party ohne Alkohol? - Suchtprävention am KEG Amorbach

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Karl-Ernst-Gymnasium Amorbach

Amorbach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Rollenspiel
Die Schülerinnen stellen typische Szenen des Alkoholmissbrauchs im Rollenspiel dar.
Foto: Lynn Sakulas
Amorbach. Flatrate-Partys sind in den letzten Jahren ein Trend, der gerade Jugendlichen Raum zum übermäßigen Konsum von Alkohol eröffnet. Im Rahmen der Alkoholprävention waren daher für die beiden neunten Klassen sowie die Einführungsklasse der zehnten Jahrgangsstufe des Karl-Ernst-Gymnasiums zwei S...
Amorbach. Flatrate-Partys sind in den letzten Jahren ein Trend, der gerade Jugendlichen Raum zum übermäßigen Konsum von Alkohol eröffnet. Im Rahmen der Alkoholprävention waren daher für die beiden neunten Klassen sowie die Einführungsklasse der zehnten Jahrgangsstufe des Karl-Ernst-Gymnasiums zwei Schauspieler des Bamberger „Chapeau Claque“ zu Gast, um ihr interaktives Stück LIMIT zum Thema „Komasaufen“ zu präsentieren.
An das 45 Minuten dauernde Stück schloss sich ein Fragenteil an, den die Jugendlichen rege nutzten. Auch konnten die Schüler/innen schließlich selbst aktiv werden, indem bei einzelnen Szenen aus dem Stück die Stopp-Taste gedrückt wurde und anschließend neue Alternativen erdacht und szenisch ausprobiert wurden.
Vielen Dank an dieser Stelle der VR-Bildungsstiftung und der Abteilung „Prävention“ des Landratsamts in Miltenberg für die seit Jahren andauernde Mitorganisation und die finanzielle Unterstützung!
Ursula Grän, Nicole Billinger
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!