Karl – Ernst – Gymnasium Amorbach beim Lichess–Turnier

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Karl-Ernst-Gymnasium Amorbach

Amorbach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

lichess
Digitale Preisverleihung beim Lichess-Turnier
Foto: Hubert Lotter
Da zurzeit Präsenzschach kaum stattfinden kann, weichen viele Spieler auf online – Schach aus. Lorenz Wolz und Sophia Deinhardt vom KEG spielen auch regelmäßig auf dem Schachserver Lichess. Beide konnten bisher je zweimal das Lichess – Turnier für Schüler des pensionierten Gymnasiallehrers Hubert Lo...
Da zurzeit Präsenzschach kaum stattfinden kann, weichen viele Spieler auf online – Schach aus. Lorenz Wolz und Sophia Deinhardt vom KEG spielen auch regelmäßig auf dem Schachserver Lichess. Beide konnten bisher je zweimal das Lichess – Turnier für Schüler des pensionierten Gymnasiallehrers Hubert Lotter gewinnen. Das fünfte Turnier ging an Felix Beger von der Grundschule Amorbach. Auch immer wieder dabei sind Sam Baumann (Grundschule Amorbach), Felix Hauck (Realschule Amorbach) und Christina Kerins (Grundschule Amorbach). Interessant ist, wie die Kinder zum Schachspiel gekommen sind. Christina Kerins ist die jüngste Teilnehmerin und hat das Schachspiel im Kindergarten bei der Erzieherin Yvonne Hartlaub erlernt. Lorenz Wolz wurde das Schachspiel von Katja Brnobic beigebracht, die mehrere Jahre eine Schach–AG in der Grundschule Amorbach leitete. Mittlerweile ist Lorenz in der Schach–AG von Tobias Hayn am KEG aktiv. Die übrigen Kinder erlernten das Schachspielen innerhalb ihrer Familie.
Beim online–Schach auf Lichess werden in der Regel 5–Minuten–Blitzpartien gespielt. Jeder Spieler hat also 5 Minuten Bedenkzeit für die gesamte Partie, so dass die Partie nach spätestens 10 Minuten zu Ende ist. Das Spiel hat gewonnen, wer zuerst den Gegner Matt gesetzt hat. Gelingt es keinem der beiden Spieler, den Gegner Matt zu setzen, so entscheidet die Zeit. Derjenige, der zuerst seine Bedenkzeit von 5 Minuten verbraucht hat, hat verloren. Somit sind stets schnelle Auffassungsgabe und flinke Reaktion zwei Grundelemente für den Erfolg.
Hubert Lotter
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!