Freitag, 16.11.2018

TRIPLE-S: Berufsorientierung in der Mittelstufe am Karl-Ernst-Gymnasium Amorbach mit den drei Schülerakademien SANTO, SAMBA und SAMS

KEG_Amorbach
Sonntag, 22. 07. 2018 - 15:07 Uhr

Amorbach. Unter der Schirmherrschaft der IHK Aschaffenburg wurden in der 9. Jahrgangsstufe des KEG zum sechsten Mal erfolgreich die Schülerakademien für Naturwissenschaft und Technik (SANTO Junior), für kaufmännische Berufe (SAMBA) und für soziale Berufe (SAMS) durchgeführt...

Amorbach. Unter der Schirmherrschaft der IHK Aschaffenburg wurden in der 9. Jahrgangsstufe des KEG zum sechsten Mal erfolgreich die Schülerakademien für Naturwissenschaft und Technik (SANTO Junior), für kaufmännische Berufe (SAMBA) und für soziale Berufe (SAMS) durchgeführt.
In diesem Schuljahr ist es IHK-Aschaffenburg und Schule gelungen, für SANTO Junior sechs Partnerbetriebe aus der Region zu gewinnen: APSEC GmbH Großwallstadt, Erbacher Food Intelligence GmbH & Co. KG Kleinheubach, Fella Maschinenbau GmbH Amorbach, Oswald Elektromotoren GmbH Miltenberg, Odenwald Faserplattenwerk GmbH Amorbach und Fripa Papierfabrik Albert Friedrich KG Miltenberg.
Am kaufmännischen Projekt SAMBA beteiligten sich: Sparkasse Miltenberg-Obernburg, Raiffeisen-Volksbank Odenwald und Wirtschaftsprüfer Edelmann & Zimmermann Bürgstadt.
Beim sozialpflegerischen und kulturellen Projekt SAMS waren dabei: das Gesundheitszentrum Odenwald Klinik Erbach, das Landratsamt und die Stötzner Schule Miltenberg.
Höhepunkt der drei Schülerakademien, die im TRIPLE-S-Projekt zusammengefasst sind, ist eine Projektwoche in einem Partnerbetrieb der Region.
Für diese bewerben sich die Schülerinnen und Schüler schriftlich für ihren Wunschbetrieb bzw. das Wunschprojekt im Anschluss an eine Auftaktveranstaltung, bei der Firmenvertreter Betrieb und Projekt vorstellen. In Teams aus zwei bis fünf Personen werden dann unter der Anleitung von Fach- und Führungskräften die gestellten Aufgaben im Betrieb bearbeitet.
Am 3. Juli 2018 fand die diesjährige Schlussveranstaltung am KEG Amorbach statt. Projekt-Teams und Schülerinnen und Schüler, die in Eigeninitiative Partnerbetriebe gesucht hatten, präsentieren ihre Arbeitsergebnisse vor Firmenvertretern, Eltern und Lehrkräften. In diesem Rahmen wurden auch die Zertifikate durch den Bereichsleiter der Abteilung Innovation und Umwelt der IHK Aschaffenburg, Herrn Andreas Elsner, verliehen.
Wenn Sie als Unternehmung für eine Kooperation mit dem Gymnasium Amorbach interessieren, wenden Sie sich bitte über das Schulsekretariat (Tel.: 09373/97113) an die Koordinatorin für berufliche Orientierung, Frau Alexandra Werani.
Ursula Wrobel

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden