Montag, 10.08.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Outdoor- Training bei KODOKAN am Wörther „Galgen“

Sabine Arnheiter Sanli
Freitag, 31. 07. 2020 - 12:21 Uhr

Nach dem coronabedingten Lockdown in allen Bereichen des Lebens musste auch das Team der Karate Schule KODOKAN improvisieren und bot bereits nach kürzester Zeit ein wöchentliches Live-Stream Onlinetraining über Youtube und zwei weitere Kanäle an. Bei den Trainingszeiten orientierte sich Sensei Veli Sanli (5. DAN Shotokan) an den regulären Karatestunden, um die bisher gewohnte Trainingsroutine beizubehalten. Gerade in so turbulenten Zeiten wie zu Anfang der Corona- Pandemie kann dies eine wichtige Stütze im Alltag sein. Sobald die ersten Lockerungen im Sport seitens der bayer. Staatsregierung erfolgten, erweiterte unser Sensei das Trainingsangebot und verlagerte seine Trainingseinheiten ins Freie an die frische Luft. Outdoor ist es wesentlich einfacher alle Sicherheits-/ und Hygienevorschriften strikt umzusetzen und damit einzuhalten. Der ideale Trainingsort war schnell gefunden, das Sport-/ und Freizeitgelände „am Galgen“ in Wörth bietet sämtliche Voraussetzungen für ein optimales Training. Nur eine einzige Trainingseinheit fiel wetterbedingt seit Mitte Juni bis heute „ins Wasser“. Als Ausweichmöglichkeit steht den KODOKANERN zukünftig das Pfarrzentrum in Wörth zur Verfügung, welches als neues Dojo nach den Sommerferien genutzt werden wird. Der Umzug ist bereits erfolgt und das Team hofft auf eine kleine aber feine Neueröffnungsfeier, ein genauer Termin ist jedoch noch nicht geplant und ist abhängig von der weiteren Entwicklung der Pandemie. Das KODOKAN- Team freut sich sehr, nach 11 Jahren in Elsenfeld wieder zu seinen ursprünglichen Wurzeln in Wörth zurückzukehren, wo der Verein im Jahr 2004 gegründet wurde.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden