Urlaubswoche der unterfränkischen Kanuten auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Kanu-Unterfranken

Aschaffenburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mittagsrast20Bild20Isa20Winter-Brand
Foto: ClaudiaRohe
40 Paddelbegeisterte, aus 8 Kanuvereinen Unterfrankens, versetzten ihre Boote ca. 650 km nordwärts und waren zu Gast beim SV Union, Abteilung Kanu, in Wesenberg, Mecklenburg-Vorpommern. Bezirkswanderwart Edgar König organisierte vom Standort am Woblitzsee verschiedene Tagestouren in das sehr abwechs...
40 Paddelbegeisterte, aus 8 Kanuvereinen Unterfrankens, versetzten ihre Boote ca. 650 km nordwärts und waren zu Gast beim SV Union, Abteilung Kanu, in Wesenberg, Mecklenburg-Vorpommern. Bezirkswanderwart Edgar König organisierte vom Standort am Woblitzsee verschiedene Tagestouren in das sehr abwechslungsreiche Wasserwandersportgebiet, das außerordentlich gut für Kanuten erschlossen ist. Ideale Voraussetzungen für die Kanuausflüge war der Start vom dortigen Bootsplatz, denn mit Rücksicht auf die Umwelt wurden die Autos nur für die Hin- bzw. Heimreise benötigt. In Tagesetappen von 20 bis 30 km erpaddelten sich die Kajakfahrer die nähere Umgebung. Lohnenswerte Ziele waren die Städte Priepert, Wustrow, Blankenförde und Neustrelitz, die auf dem Wasserweg erreichbar sind. Kanäle verbinden Fließgewässer wie die Steinhavel, Alte Havel, Schwanenhavel mit den angrenzenden Seelandschaften. Dabei wurden nicht nur die Armmuskeln trainiert; bedingt durch den niedrigen Wasserstand - die anhaltende Trockenheit zeigte auch hier Auswirkungen - treidelten die Unterfranken ihre Boote und zogen diese - fröhlich singend "Das Wandern ist der 'Kanuten' Lust" 50 m im nur 5 cm flachen, aber glasklaren Bachlauf in tiefere Gefilden, um dann wieder auf Armkraft umzuschalten. Das angebotene Rahmenprogramm, eine Stadtführung in Neu-Strelitz, die geführte Rucksackwanderung durch den Nationalpark Müritz und ein gemeinsames Fischessen rundete die ereignisreiche Woche im Paddelparadies "Meck-Pomm" ab. Ein herzliches Danke an den Cheforganisator!

Text: Claudia Rohe
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!