26 Kanuten treffen sich virtuell

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Kanu-Unterfranken

Aschaffenburg
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bildschirmausschnitt aus der Videokonferenz - Powerpointpräsentation
Ausschnitt aus der Videokonferenz Kanu-Bezirk Unterfranken - von oben nach unten Claudia Rohe, Öffentlichkeitsarbeit Susanne Patzelt, 1. Vorsitzende Isa Winter-Brand, 2. Vorsitzende, DKV-Vize-Präsidentin Freizeit Dr. Stephan Schultze, Vorsitzender Kanuabt. TSV Lohr Oliver Bungers, Präsident Bay. Kanu-Verband
Foto: ClaudiaRohe
Als kleiner Lichtblick in der November-Lock-Down-Zeit und passend zum strahlenden Sonnenscheinwetter veranstalteten die unterfränkischen Kanuten ihren Bezirkstag, zwar nicht wie vorgesehen bei den Paddlern in Haßfurt, sondern virtuell in einer Videokonferenz...
Als kleiner Lichtblick in der November-Lock-Down-Zeit und passend zum strahlenden Sonnenscheinwetter veranstalteten die unterfränkischen Kanuten ihren Bezirkstag, zwar nicht wie vorgesehen bei den Paddlern in Haßfurt, sondern virtuell in einer Videokonferenz. Die Spannung und auch die Anspannung der Organisatorinnen stieg im Sekundentakt nach der Freigabe des Meetingsraums, denn schließlich sind sie auf diesem Gebiet keine ausgesprochenen Profis!
Aber die vielen Fragezeichen, …
- Nehmen die Vereine und Fachwarte das Angebot an und wählen sich ein?
- Sind die technischen Voraussetzungen gegeben?
- Gelingen Moderation und Bildschirmfreigaben wie geplant?
… konnten in positive Ausrufezeichen umgewandelt werden!
Insgesamt 26 Videoteilnehmer begrüßte Susanne Patzelt als 1. Vorsitzende bei der Eröffnung der Konferenz. Ihr besonderer Dank galt Isa Winter-Brand, 2. Vorsitzende und DKV-Vize-Präsidentin Freizeit, die die Zoom-Plattform und die Mehrfacheinwahldaten organisiert hatte. Anhand der von Claudia Rohe erstellten und auf alle Bildschirme eingeblendeten Powerpointpräsentation folgten die Sitzungsmitglieder den vorgegebenen Tagesordnungspunkten. Die Berichte der Geschäftsführung, der Fachwarte und Referenten für das abgelaufene Kanujahr, die coronabedingt wesentlich kürzer ausfielen, waren im Vorfeld bereits elektronisch zugestellt worden und bedurften keiner weiteren Erläuterung, genau so wie der Kassenbericht des Kassenwartes Alexander Rexroth. Einstimmig votierten die Stimmberechtigten für die Entlastung des Kassenwartes und der Geschäftsführung. Oliver Bungers richtete in seinem Statement sein Augenmerk auf die bevorstehende Saison 2021, die viele gemeinsame Paddelhöhepunkte bereithält. Er verband seine Ansprache mit einem Aufruf an alle Vereine, sich für das Bayerische Wanderfahrertreffen, ein Highlight für Touringfreunde, als Ausrichter zu bewerben. Im Anschluss daran kündete Suse Patzelt die Neubesetzung zweier Ressorts an und dankte gleichzeitig Viktoria Marold, TGWH Würzburg, die das Amt des Fachbereiches Umwelt und Gewässer aus beruflichen Gründen niederlegen musste, für ihr Engagement. Die Sitzungsleitende stellte Mareen Deville, KC Würzburg (Umwelt und Gewässer) und Sebastian Gehrig, Kanuabt. DJK Schweinfurt, (Jugendwart) dem Teilnehmerkreis vor. Durch den Lock-Down im Frühjahr fielen Ziele und Pläne der unterfränkischen Kanujugend sowohl im Leistungs- als auch im Freizeitsport sprichwörtlich ins Wasser. Als „Entschädigung“ und Anreiz „am Paddel“ zu bleiben, planen die beiden Bezirksreferenten Sebastian Gehrig (Jugend) und Anja Scheuermann (SUP) am 3. und 4. Juli 2021 ein SUP-Event-Wochenende für alle jugendlichen Kanuten des unterfränkischen Bezirks. Auf das ansprechendes Sportprogramm 2021 dürfen sich alle Paddelbegeistere freuen: Ehrenamtstreff in Albertshofen, Frühlings-, Frauenfahrt am Main, Jugendwochenende am Lech, Urlaubswoche an der Dahme, Sicherheits- und Ökoschulungen ... so uns das Virus lässt!
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!