Donnerstag, 13.05.2021

Aschaffenburger Jugend zeigt sich als Rekordkiller und strahlt golden

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe KV Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mannschaft20Bild20320U1420
Mannschaft U 14 männlich vorn v. l. n. r. :  Timo Bäcker, Nico Reitz hinten v. l. n. r.: Raphael Spalding, Betreuer Philipp Kirsch, David Geiger, Simon John Photo: privat
Foto: privat
Mit insgesamt vier deutschen Meistertiteln, einer Bronzemedaille und vier deutschen Rekorden kehrte die Jugend des KV Aschaffenburg und Umgebung vom 5. Deutschen Classic-Cup äußerst erfolgreich aus Eppelheim (Baden) zurück...

Mit insgesamt vier deutschen Meistertiteln, einer Bronzemedaille und vier deutschen Rekorden kehrte die Jugend des KV Aschaffenburg und Umgebung vom 5. Deutschen Classic-Cup äußerst erfolgreich aus Eppelheim (Baden) zurück. Die Erfolge gingen heuer aber ausschließlich auf die Konten der männlichen Akteure; die weiblichen Starterinnen konnten keine maßgeblichen Akzente setzen.


Mannschaftswertung U 14

U 14 männlich (Titelverteidiger Eppelheim/Baden)
1. Aschaffenburg (Hessen) 1780 Kegel
2. Eppelheim (Baden) 1722
3. Wiesbaden (Hessen) 1655

Nach der letztjährigen Silbermedaille übernahmen die U 14 Buben in diesem Jahr den Meistertitel vom KV Eppelheim. In der Zusammensetzung Raphael Spalding (Kegelfreunde Obernburg) 497, Timo Bäcker (SG Kleinostheim/Mainaschaff) 455, Nico Reitz (Kegelfreunde Obernburg) 443, Simon John (RG Goldbach) 385 verdrängte die Aschaffenburger Vertretung den letztjährigen Deutschen Meister Eppelheim auf Platz 2. Mit sagenhaften 1780 brachen die Youngsters ihren eigenen deutschen Rekord um 86 Kegel (1694). Zusätzlich erneuerte Raphael Spalding den deutschen Einzelrekord mit 497 und überspielte seinen Mannschaftskameraden Jannik Klein um 27 Zähler (479).


U 14 weiblich (Titelverteidiger Wiesbaden/Hessen)
1. Gerolsheim (Rheinhessen-Pfalz) 1528
2. Ettlingen (Baden) 1507
3. Mörfelden (Hessen) 1483
4. Aschaffenburg (Hessen) 1459

Zwar konnten sich die U 14 Mädchen im Gegensatz zum Vorjahr in der Gesamtabrechnung um einen Platz verbessern, trotzdem reichte es in diesem Jahr noch nicht für eine Medaille. Für die Aschaffenburger Farben starteten:
Emilia Werthmann (KSC Frammersbach) 399 ; Vanessa Hasenstab (RG Goldbach) 381; Leonie Parr (RG Goldbach) 344; Jana Rothermich (Gem. Mömlingen) 335

Im Rahmen des 5. Classic-Cups der Jugend wurde gleichzeitig das 2. Mannschaftschampionat der U 14 gemischt ausgetragen. Ohne Aschaffenburger Beteiligung belegten die Treppchenplätze
1. KV Ubstadt/Weiher (Baden) 1486
2. VLK Lampertheim (Baden) 1481
3. SKV Mörfelden (Hessen) 1348

Astrid Herger
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden