Michael Seiterle liest in Obernau

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe KÖB St. Peter und Paul

Aschaffenburg
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Herr Seiterle bei der Lesung
Foto: Uli Fischer, Büchereiteam
Am 25.06.2021 war es endlich wieder soweit, das ein Lesung der Bücherei St. Peter & Paul in Obernau stattfinden konnte. Bereits zweimal musste der Termin wegen Corona verschoben werden. Um so größer war die Freude, dass es diese mal geklappt hatte...
Am 25.06.2021 war es endlich wieder soweit, das ein Lesung der Bücherei St. Peter & Paul in Obernau stattfinden konnte.
Bereits zweimal musste der Termin wegen Corona verschoben werden. Um so größer war die Freude, dass es diese mal geklappt hatte. Geplant war eine Lesung im Freien mit Biergartenfeeling. Wetterbedingt musste die Veranstaltung im Pfarrsaal stattfinden. Das Dekoteam gab sich aber die größte Mühe und verwandelte den Saal in einen kleinen Biergarten. Ein Lob dafür.
Unter strengen Hygienevorschriften durften 40 Gäste zur Lesung kommen. Leider mussten wir einige Interessenten wieder wegschicken, da durch die Abstandsregelung nicht mehr Eintrittskarten verkauft werden konnten. Die Nachfrage war sehr groß und man merkte, dass die Menschen sich nach Abwechslung und Kultur sehnen.

Zu unserem Autor Herr Seiterle ist zu sagen, dass er nicht nur Prosa und Lyrik schreibt, sondern er ist auch Projektleiter der Aschaffenburger Buchmesse, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Spessart-Mainland und verfasst Wander- und Radführer. Also ein spannender Mensch.

Vor der Lesung und während der Pause hatten die Gäste noch die Möglichkeit, sich mit Bayerischen Schmankerln zu verwöhnen. Käsespezialitäten oder ein bayrischen Semmelknödelsalat war nur ein Teil davon. Auch bei den Getränken war für jeden etwas dabei.
Michael Seiterle las aus seinem letzten Buch „Biergarten-Asyl – Aschaffenburger Parkgeschichten“ zweimal je 40 Minuten lang vor.
Absolute Stille herrschte während der Lesung, die Herr Seiterle mit seiner angenehmen Stimme zum Genuss machte. Durch seine charmante Art und die pointierten Geschichten gelang es vielfaches Schmunzeln hervorzurufen.

Wir danken Seiterle für den gelungen Abend und freuen uns auf seine nächste Veröffentlichung. Selbstverständlich werden wir dann einen weiteren Abend mit ihm planen.

Unseren Besuchern sagen wir für Ihr Kommen herzlichen Dank. Auch das Büchereiteam hat sich wieder selbst übertroffen mit ihrem Einsatz und man sieht ein weiters mal, was man mit ehrenamtlichen Helfern leisten kann.
Danke dafür.


Bücherei Obernau
Alexandra Theilig

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!