Die Königliche Macht im Gaßmarkt ist endlich beendet

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe KKS Altfeld

Marktheidenfeld
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zeitungsbild202
Das Bild zeigt: (hinten von links) Sebastian Nitschky, Erwin Nitschky, Christian Rücker sowie (vorne von links) Markus Eitel, Andreas Sauer, Harald Jira, Cornelia Albert und Daniil Vertyanov
Foto: Sabine Rücker
Nach nunmehr fast dreijähriger Regentschaft wurde in Altfeld der alten Schützenkönig Ralf Albert verabschiedet, dieser ließ sich nur mit schwerem Herzen von der lieb gewonnen Königskette trennen. Aber unter den gewaltigen Donner der Böllerschützen und der Blasmusik der Röttbacher Lederhosen, die den...
Nach nunmehr fast dreijähriger Regentschaft wurde in Altfeld der alten Schützenkönig Ralf Albert verabschiedet, dieser ließ sich nur mit schwerem Herzen von der lieb gewonnen Königskette trennen. Aber unter den gewaltigen Donner der Böllerschützen und der Blasmusik der Röttbacher Lederhosen, die den Altschützenkönig abholten, blieb ihm keine andere Wahl.
Der Schützenmeister Christian Rücker freute sich, dass das Preis- und Königsschießen auch nach der Zwangspause wieder großen Zuspruch bei den Schützen fand. Insgesamt waren 38 Schützen am Stand davon drei Jugendliche. Viele Preise warteten darauf, verteilt zu werden. Der Schützenmeister begann mit der Jugendklasse: 1. Marie Gerberich mit einen 157,7 Teiler, 2. Daniil Vertyanov mit einen 242,4 Teiler, 3. Cornelia Albert mit einen 359,2 Teiler. Die Preise in der Schützenklasse sind: 1. Christian Rücker 47,9 Teiler, 2. Jan Gerberich 48 Teiler, 3. Gottfried Höring 48,9 Teiler, 4. Rainer Gerberich 53 Teiler, 5. Melanie Pfenning 54,7 Teiler, 6. Tina Gerberich 58,5 Teiler, 7. Antonia Rücker 98,6 Teiler, 8. Sebastian Nitschky 106,6 Teiler, 9. Dieter Schäfer 111,5 Teiler, 10. Steffen Schäfer 118,1 Teiler, 11. Carolin Schwab 120,4 Teiler, 12. Markus Gerberich 144,8 Teiler, 13. Erwin Nitschky 148,5 Teiler, 14. Sebastian Sauer 150,7 Teiler, 15. Sebastian Krank 191,4 Teiler.
Nun ging das Stechen im Großkaliber schießen los hierfür hatte sich vorher fünf Schützen qualifiziert. Diese waren Christian Rücker, Peter Gerberich, Harald Jira, Sebastian Nitschky und Ralf Albert. Hier wurde der beste Schütze mit einem Stechschuss ermittelt. Als ruhigster und treffsicherster erwies sich der Schützenmeister selbst, Christian Rücker, er erhielt hierfür einen Geschenkkorb. Die Vereinsmeister wurden jeweils mit einem Pokal geehrt dieser war in der Jugendklasse Daniil Vertyanov mit 375 Ringen in der Schützenklasse Sebastian Nitschky mit 385 Ringen und im Großkaliber Harald Jira mit 350 Ringen. Im Kampf um die Königschiebe hatte Markus Eitel die ruhigste Hand und gewann mit einem 93,4 Teiler. Die Jugendscheibe erschoss sich Cornelia Albert mit einem 180,2 Teiler.
Der Höhepunkt des Abends war natürlich die Proklamation des neuen Königs dieser residierte nun seit Jahren an der Schützenhochburg am „Gaßmarkt“. Doch der neue König kommt aus Glasofen und ist gleich bei seinem ersten Königschießen, König geworden. Mit dem besten Schuss des Abends ein 32,7 Teiler, heißt der neue Schützenkönig des KKS Altfeld, Andreas Sauer. Diesem stehen wie immer seine Ritter zu Seite, 2.Ritter mit einem 114,7 Teiler ist Erwin Nitschky und der 1.Ritter mit einem 72,2 Teiler ist Markus Eitel. Beim Jugendkönig, erwies sich nochmals Daniil Vertyanov als bester Jugendschütze. Er holte mit einem 164,4 Teiler die Kette nach Unterwittbach.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!