Sonntag, 05.12.2021

Jungbrunnen mit 60-jähriger Erfolgsgeschichte – KJG Bürgstadt blickt auf Jubiläumsjahr zurück

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe KJG Buergstadt

Bürgstadt
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Foto: DavidRose
Auf ein erfolg- und ereignisreiches Jahr blickte die KJG Bürgstadt bei ihrer Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 15.01.16 im Pfarrsaal zurück. Schriftführer David Rose und Pfarrjugendleiter Peter Neuberger zeigten sich erfreut über den Verlauf des Jahres 2015 und die herausragende Beteiligung an...
Auf ein erfolg- und ereignisreiches Jahr blickte die KJG Bürgstadt bei ihrer Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 15.01.16 im Pfarrsaal zurück. Schriftführer David Rose und Pfarrjugendleiter Peter Neuberger zeigten sich erfreut über den Verlauf des Jahres 2015 und die herausragende Beteiligung an fast allen Events.
Rose bedankte sich bei den (immerhin fast 100) Leuten, die sich Jahr für Jahr für den erfolgreichen Ablauf der Sternsingeraktion einsetzen, bei der – anders als meist üblich – nur Könige jenseits der 16 Jahre durch die Straßen ziehen und immer herausragende Spendenergebnisse erzielen. Beide Redner freuten sich über steigende Besucherzahlen beim Pyjamaball, dessen 2014 überarbeitetes Konzept sich als richtiger Schritt erwiesen habe. Als extreme Herausforderung bezeichneten sie das Zeltlager - neben dem Rekord von 140 Teilnehmern auch aufgrund des extrem trockenen und heißen Wetters - zeigten sich jedoch begeistert über den reibungslosen Ablauf durch Betreuer und Kinder. Ihr Höhepunkt 2015 war aber das 60-jährige Bestehen der KJG Bürgstadt und das zugehörige Jubiläumsfest im Mai. Die monatelangen Vorbereitungen durch das Leitungsteam mündeten in einem Fest, welches in allen Belangen die Erwartungen übertraf und viel Lob von allen Seiten erntete.

Ein letztes Mal gab Kassiererin Christina Hasenhindl einen Überblick über die Finanzen der KJG und freute sich über die große Spendenbereitschaft der Bürgstadter – u.a. knapp 9000€ an Dreikönig. Sie trat bei der anschließenden Neuwahl nach 10 Jahren im Amt nicht mehr an und wurde von den Pfarrjugendleitern Peter und Lisa Neuberger mit großem Dank verabschiedet. Zu ihrem Nachfolger wurde Dominik Gettmann gewählt. Dies war auch die einzige Veränderung durch die Wahl – das restliche Leitungsteam wurde einstimmig entlastet und in seinem Amt bestätigt.

Die Gastredner zeigten sich begeistert vom Engagement der KJG als Beitrag zum Jahresprogramm und der Zukunft der Gemeinde und lobten das 60-jährige Jubiläum als Erfolgsgeschichte. Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Michael Schmitt stellte klar, dass viele Aktionen ohne die KJG kaum machbar wären. Bürgermeister Grün bedankte sich für das Finanzieren der Vorlesenacht in der Gemeindebücherei und sicherte der KJG auch zukünftig die volle Unterstützung der Gemeinde zu. Pfarrvikar Winter zeigte sich in seinem ersten Jahr beeindruckt von der Arbeit der KJG und wünschte sich noch engeren Kontakt, während sich Pater Mani für 10 Jahre sehr gute Zusammenarbeit bedankte
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!