Samstag, 04.12.2021

Jüdisches Leben in Dieburg

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Jugendfoerderung

Dieburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Jüdisches Leben
Foto: Jugendcafe
Einweihung der neuen Synagoge
Foto: Stadtarchiv
Im Rahmen der deutschlandweiten Veranstaltungsreihe zum Festjahr „1700 Jüdisches Leben in Deutschland“ findet am Mittwoch, den 8. Dezember um 19.00 Uhr im Jugendcafé Dieburg, Auf der Leer 16 ein Filmabend statt...
Im Rahmen der deutschlandweiten Veranstaltungsreihe zum Festjahr „1700 Jüdisches Leben in Deutschland“ findet am Mittwoch, den 8. Dezember um 19.00 Uhr im Jugendcafé Dieburg, Auf der Leer 16 ein Filmabend statt. Der dreißigminütige Streifen mit dem Titel „Jüdisches Leben in Dieburg“ entstand bereits im Jahr 2009 als Teil der damals gleichnamigen Ausstellung im Schloss Fechenbach und wurde als Kooperationsprojekt von Stadtarchiv, städtischer Jugendförderung, dem Filmclub Dieburg und dem Stadtjugendring Dieburg produziert. Die vielen Zeitzeugen, die damals in Dieburg und in den USA interviewt wurden, berichten darin über ihre sehr eindrucksvollen Erinnerungen an eine Zeit, in der es noch jüdisches Leben in Dieburg gab. Herausgekommen ist ein Mosaik an Erinnerungsschätzen mit direktem Bezug zur Stadt Dieburg und ihren Bürgerinnen und Bürgern. Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit zu Gesprächen in lockerer Atmosphäre. Der Eintritt zum Filmabend ist frei. Zugang ist nur möglich für Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete mit entsprechendem Nachweis. Anmeldung wird erbeten bis 6. Dezember unter jugendfoerderung@dieburg.de oder Telefon 06071 208766.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!