Samstag, 25.09.2021

So kann es weitergehen für die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler am JBG Miltenberg

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Johannes-Butzbach-Gymnasium

Miltenberg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Luftballonaktion JBG Miltenberg neue Fünftklässler*innen
Ein Reigen bunter Wünsche, die gen Himmel fliegen: Luftballonaktion am JBG Miltenberg zum Start der neuen Fünftklässler*innen
Foto: Simon Köhler
„Es geht wieder los! Tatendrang, Vorfreude, aber natürlich auch eine gewisse Nervosität waren deutlich zu spüren in der Aula“, so Schulleiter Ansgar Stich, nachdem er die 106 Neuzugänge an das Johannes-Butzbach-Gymnasium in Miltenberg gewohnt herzlich und locker begrüßte...
„Es geht wieder los! Tatendrang, Vorfreude, aber natürlich auch eine gewisse Nervosität waren deutlich zu spüren in der Aula“, so Schulleiter Ansgar Stich, nachdem er die 106 Neuzugänge an das Johannes-Butzbach-Gymnasium in Miltenberg gewohnt herzlich und locker begrüßte.
Ihr erster Tag am Gymnasium begann mit vielen Informationen und Hilfen durch die Klassenleitungen sowie die Tutorinnen und Tutoren der 9. und 10. Klassen, unter anderem mit einer Schulhausführung. Die Eltern, die sich ab 11 Uhr im Pausenhof versammelt hatten, wurden vom Elternbeirat bewirtet. Der Höhepunkt des Tages war zweifellos die Luftballonaktion, bei der auf den Countdown des Schulleiters Stich hin 106 kompostierbare Ballons mit persönlichen Zukunftswünschen gen Himmel flogen. Zahlreiche Eltern und Lehrkräfte waren bei dieser Aktion, bei der natürlich die Hygieneregeln eingehalten wurden, dabei. Am zweiten Tag wurde dann traditionsgemäß eine Rallye durch die ganze Schule durchgeführt, bei der die Schülerinnen und Schüler Aufgaben lösen und Preise gewinnen konnten. Dies organisierten die Tutorinnen und Tutoren, die sich auch in diesem Jahr wieder knifflige und abwechslungsreiche Fragen und Anforderungen einfallen ließen, um die Neuen auch in die letzten Winkel des Gebäudes zu führen. Die Tutorinnen und Tutoren sind natürlich weiterhin für ihre Neulinge da: So werden sie diese am Wandertag begleiten, Lerntipps geben, die Schulverfassung erklären und in Kleingruppen eine gemeinsame Aktivität durchführen. Die Tutorenbetreuerin Christiane Kühl, der Unterstufenbetreuer Jürgen Maresch und der Schulleiter Ansgar Stich freuten sich über die schöne, familiäre, herzliche Atmosphäre des ersten Tages. Stich resümierte: „Auch wenn natürlich noch herausfordernde Situationen kommen werden, der Start ist gelungen, der Grundstein ist gelegt: So positiv, engagiert und zugewandt kann´s gerne weitergehen!“

Christoph Grein

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!