Donnerstag, 22.08.2019

JTC hält Rückblick zum abgelaufenen Jahr

Sonntag, 13. 05. 2018 - 18:58 Uhr

Eine Rückschau auf 2017 wurde bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Judo-Taekwondo-Club gehalten. Zur Eröffnung der Versammlung erhielten die Anwesenden vom Vorsitzenden Helmut Kloss eine Zusammenfassung der Vereinstätigkeiten und -entwicklung zum zurückliegenden Jahr...

Eine Rückschau auf 2017 wurde bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Judo-Taekwondo-Club gehalten.
Zur Eröffnung der Versammlung erhielten die Anwesenden vom Vorsitzenden Helmut Kloss eine Zusammenfassung der Vereinstätigkeiten und -entwicklung zum zurückliegenden Jahr. Im Anschluss berichtete er von den zahlreichen Turnieren, Meisterschaften und Lehrgängen der Judoka. Die jungen Sportler konnten sich mit ihren hervorragenden Leistungen vielfach platzieren und das Siegertreppchen besteigen, wobei sich Saskia Hopfer bis zur Süddeutschen Meisterschaft qualifizierte. Erfolgreich wussten 19 Judoka ihr Können bei der Kyu-Prüfung unter Beweis zu stellen und erreichten den nächst höheren Gurtgrad. Kloss dankte allen Trainern und Ehrenamtlichen, ohne deren Einsatz ein reibungsloser Vereins-, Trainings- und Sportbetrieb nicht zu gewährleisten sei.
Einen Rückblick über den Besuch diverser Lehrgänge und Meisterschaften im Taekwondo gab der 2. Vorsitzende Thomas Vetter. Beim Offenen Hessencup in Rodgau-Hainhausen konnte sich Nicolai Eichhöbl einen hervorragenden 2. Platz erkämpfen und beim beliebten Sharks-Cup in Wiesbaden sicherten sich Mathias Körbel und Bianca Samp ebenfalls die Silbermedaille. Nach der erfolgreich absolvierten Dan-Prüfung in Krumbach darf Letztere den Schwarzgurt im Taekwondo tragen.
Der 3. Vorsitzende und Kassier Eberhard Jaklin bestätigte einen ausgeglichenen Finanzhaushalt. Der größte Teil der Einnahmen sind die Mitgliedsbeiträge, denen die Ausgaben für Hallenmieten, Trainer und den Verbandsbeiträgen gegenüber stehen. Da im vergangenen Jahr keine größeren Anschaffungen anstanden, konnten Rücklagen gebildet werden, welche für das anstehende 40-jährige Vereinsjubiläum im nächsten Jahr zur Verfügung stehen. Von den Kassenprüfern wurde eine einwandfreie und übersichtliche Buchführung bestätigt.
Stellvertretend für den Vergnügungsausschuss rief René Herrmann die Freizeitaktivitäten in Erinnerung. Auf dem Programm standen ein Grillfest sowie ein Kino-Abend im Trainingsraum. Die Planungen zum 40. Jubiläum 2019 sind bereits in vollem Gang.
Bei den Neuwahlen wurden Helmut Kloss als 1. Vorsitzender, Thomas Vetter als 2. Vorsitzender und Eberhard Jaklin als 3. Vorsitzender und Kassier bestätigt. Schriftführerin bleibt Ute Dölger und die Kasse prüfen nun von Horst Roth und Marc Stenger. Den Vergnügungsausschuss bilden unverändert Yvonne Brand, Lukas Brehm, René Herrmann und Andrea Reus.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden