Mittwoch, 20.02.2019

Haus der kleinen Forscher in der Integrativen Kindertagesstätte Kunterbunt in Alzenau

Lebenshilfe_Aschaffenburg_eV
Mittwoch, 27. 06. 2018 - 15:03 Uhr

Seit 2013 gehört das Erforschen von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) fest zum Alltag der Integrativen Kindertagesstätte Kunterbunt in Alzenau. Doch nun erhielt die Einrichtung auch die Zertifizierung zum „Haus der kleinen Forscher“ und kann damit nach Außen zeigen, mit ...

Seit 2013 gehört das Erforschen von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) fest zum Alltag der Integrativen Kindertagesstätte Kunterbunt in Alzenau. Doch nun erhielt die Einrichtung auch die Zertifizierung zum „Haus der kleinen Forscher“ und kann damit nach Außen zeigen, mit welchem Engagement und mit welcher Begeisterung die Kinder der Alzenauer Kita ihre Umwelt erforschen und entdecken können. Die Idee für die Auszeichnung begann an Ostern 2017 mit der Frage der Kinder, wie denn das Küken in das Ei kommt. Aus der Frage entstand ein Projekt und so wurde in der Kita ein Brutkasten mit Hühnereiern aufgestellt und täglich beobachtet, was sich darin tut. Am 22. Tag endlich schlüpfte ein Küken und die Kinder waren begeistert, umsorgten die kleinen Hühner und dokumentierten alle Entwicklungsschritte.

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ fördert frühkindliche Bildung und hat mit diesem großartigen Projekt die IKT Kunterbunt mit der Zertifizierung ausgezeichnet. Die Pädagoginnen und Pädagogen der Einrichtung nehmen regelmäßig am Angebot der bundesweiten Bildungsinitiative teil und bilden sich zu naturwissenschaftlichen und technischen Themen fort, um die Jungen und Mädchen auf ihrer täglichen Entdeckungsreise zu begleiten.

Im Rahmen eines Forscherfestes überreichte Andrea Grimm von der Initiative Bayerischer Untermain die offizielle Plakette an Anja Skalitz, Leiterin der Integrativen Kindertagesstätte Kunterbunt. Dabei sangen die Kinder ihr Forscherlied und berichteten über die tollen Forscherstationen, die bereits den ganzen Tag aufgebaut waren. Anschließend konnten die Kinder, ihre Eltern und die pädagogischen Fachkräfte bei Kaffee und Kuchen den aufregenden Tag ausklingen lassen.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden