Mittwoch, 20.02.2019

"Die Zungen von Kühen sind ziemlich rau" - ein Erlebnistag auf dem Bauernhof

Lebenshilfe_Aschaffenburg_eV
Freitag, 02. 03. 2018 - 11:26 Uhr

Für die Vorschüler der Integrativen Kindertagesstätte Himmelszelt Aschaffenburg stand an einem Kindergartentag ein ganz besonderer Programmhöhepunkt an. Warm eingepackt ging es für 12 Mädchen und Jungen voller Vorfreude in den Lebenshilfebussen zu einem Ausflug auf dem Bauernhof...

Für die Vorschüler der Integrativen Kindertagesstätte Himmelszelt Aschaffenburg stand an einem Kindergartentag ein ganz besonderer Programmhöhepunkt an. Warm eingepackt ging es für 12 Mädchen und Jungen voller Vorfreude in den Lebenshilfebussen zu einem Ausflug auf dem Bauernhof. Als Ziel haben sich die Kinder den Elternhof der Familie Hock in Aschaffenburg ausgesucht. Auf dem Weg dorthin wurde schon besprochen, welche Tier man gerne streicheln möchte und welche die Lieblings-Bauernhoftiere denn seien. Schon die Fahrt dorthin war ein Erlebnis für sich, da das letzte Stück des Fahrtweges über eine serpentinenartige, schmale Straße führte und dann auch noch Gegenverkehr kam.
Als wir schließlich am Ziel angekommen waren, konnte man nicht nur sehen dass wir auf einem Bauernhof sind. Im Kuhstall wurden wir sogleich mit lautem Gemuhe willkommen geheißen und selbst die Erwachsenen waren erstaunt, wie laut selbst kleine Kälbchen und deren Mütter schreien können. Besonders schön war, das in der Nacht zuvor eine Kuh zwei Kälbchen zur Welt gebracht hatte und wir die Kuhbabys gleich an ihrem ersten Lebenstag kennenlernen durften. Die Beiden hatten noch nicht einmal Namen, was unserer Kinder sofort dazu veranlasste verschiedene Vorschläge zum Besten zu geben. Hierbei erfuhren wir, dass bei der Namensvergabe etwas Wichtiges zu beachten ist. Die Namen der Kälbchen müssen nämlich mit dem gleichen Buchstaben beginnen, wie der Name der Mutterkuh.
Wir durften die Kühe sogar streicheln und manche Kinder waren sogar so mutig, sich von den Kühen über die Hände lecken zu lassen. Dabei stellten wir fest, dass die Zungen von Kühen ziemlich rau und nicht so weich wie unsere sind.
Als nächstes ging es Grüppchenweise in den Melkstand und wir konnten beobachten wie mit Hilfe von Melkmaschinen die Milch der Kühe aus den Eutern über einen Schlauch in ein großes Fass gepumpt wurde. Das war echt spannend!
Aber auf dem Bauernhof gab es nicht nur Kühe zu bestaunen. Wir sahen Pferde und Katzen, streichelten freilaufende Hühner und Ziegen in einem weiteren Stall und sammelten wirklich tolle Eindrücke. Alles in allem war es ein echt schöner Ausflug bei dem wir viel Spaß hatten und mit allen Sinnen erleben konnten. Erschöpft aber sehr glücklich sind wir nach einem ereignisreichen Tag wieder zurück in die Kindertagesstätte gefahren.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden