Dienstag, 07.07.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Abschlusstreffen im Café International mit Stadtführung und Abstandsregelungen

Heike Gutwerk
Montag, 29. 06. 2020 - 14:36 Uhr

Seit einigen Wochen Treffen wir von IN VIA Aschaffenburg e.V./Europabüro, uns mit unseren Au-pairs und Freiwilligen zu unserem Café International hier in Aschaffenburg nur online. Alle vermissen den regelmäßigen Austausch in geselliger Runde. Doch dank bestimmter Onlineformate lässt sich das zumindest etwas ausgleichen. So stellten uns die Teilnehmer*innen in den letzten Treffen ihre Heimat durch kleine Filmbeiträge vor. Danach blieb noch Zeit sich über die Länder, das Leben zu Zeiten mit Corona und was die Jugendlichen bewegt auszutauschen. Ein großer Vorteil der Onlinetreffen ist es, dass wir so auch ehemalige wie zukünftige Freiwillige und Au-pairs einladen können, die bereits zurück in ihrer Heimat sind. Dadurch können wir den Kreis der Interessent*innen über Ländergrenzen bis in alle Welt ausbreiten. Und die Jugendlichen genießen die Kontakte sehr.
Trotzdem freuten sich alle besonders, als wir uns am vergangenen Freitag zu einer Stadtführung mit Anne Hundhausen vor dem Schloss Johannisburg trafen. Ein langersehntes Wiedersehen und doch gleichzeitig auch ein letztes Mal. Denn für die meisten Au-pairs und Freiwilligen ist das Jahr vorüber und sie werden bald weiterziehen. Aber vorher ließen wir uns bei sommerlichen Temperaturen von Frau Hundhausen durch die Altstadt und zu besonderen Orten führen. Liebevoll verwies sie auf kleine Details, die in Mauern und Ecken verborgen liegen und von der Geschichte Aschaffenburgs berichten. Neu inspiriert beschlossen die Teilnehmerinnen sich gleich am Wochenende zu treffen und noch die Museen der Stadt zu besichtigen, bevor sie abreisen. Wir verabschiedeten uns am Stiftsplatz und liefen für die Abschiedsfeier zum Mädchencafé im Hof von IN VIA Aschaffenburg in die Pestalozzistr. 17 zurück. Trotz Abstandsregelungen und bestellter Pizza (anstelle des liebgewonnenen gemeinsamen Kochens) wurde viel gelacht und die Zeit verging viel zu schnell. Bis im Herbst die neuen Freiwilligen und Au-pairs kommen können, treffen wir uns nun wieder online und freuen uns schon auf den nächsten Freitag.
Interessierte Jugendliche können sich jederzeit bei uns melden. Wir treffen uns regelmäßig mit Jugendlichen aus aller Welt und beraten auch jetzt zu Au-pair und Europäischen Freiwilligendiensten. www.INVIA-Aschaffenburg.de/Europabüro

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden