Mittwoch, 21.11.2018

Beschädigungen und Entwendungen an der HIZUNA-Projekthütte

hizuna
Sonntag, 25. 02. 2018 - 20:11 Uhr

Seit nunmehr 2,5 Jahren existiert das Projekt HIZUNA des Bund Naturschutz in Kreuzwertheim, das von Christian Schindler geleitet. Neben Programmangeboten für Schulklassen und Gruppen trifft sich die Naturtechnik-Gruppe alle 14 Tage an der erbauten Hütte aus Naturmaterialien, um etwa Klingen aus Feue...

Seit nunmehr 2,5 Jahren existiert das Projekt HIZUNA des Bund Naturschutz in Kreuzwertheim, das von Christian Schindler geleitet. Neben Programmangeboten für Schulklassen und Gruppen trifft sich die Naturtechnik-Gruppe alle 14 Tage an der erbauten Hütte aus Naturmaterialien, um etwa Klingen aus Feuerstein zu schlagen, Klebstoff aus Birkenrinde herzustellen oder mit Lehm und Holz zu bauen.
Vergangenen Sonntag musste die Gruppe bei ihrem Treffen leider feststellen, dass Unbekannte – wieder einmal – an der Hütte und dem Bachwiesengrillplatz selbst ihr Unwesen getrieben haben. Diesmal wurde die Werkzeugkiste leider erfolgreich aufgebrochen. Alle wertvolleren Werkzeuge sowie die Schlüssel für die Materialkisten wurde entwendet. Darüber hinaus wurde der Lehmofen auf der Rückseite so schwer beschädigt, dass an eine Nutzung für längere Zeit nicht zu denken ist: Reparaturen sind mit gefrorenem Lehm und eiskaltem Wasser nicht möglich oder sehr mühsam.
Neben diesem Schock freute sich die Gruppe über drei neue Interessierte. So konnten wir das Dachgerüst für den geplanten Brennofen fertigstellen. Anschließend haben sich die Teilnehmer vor allem mit der Bearbeitung von Feuerstein beschäftigt.
HIZUNA-Hütte und Bachwiesengrillplatz sind beliebte Ausflugsziele für Spaziergänger. Sollte an der Hütte Ungewöhnliches beobachtet, nimmt der Projektleiter Christian Schindler Hinweise gerne entgegen (kontakt@hizuna.de).
Aktuell ist Schilf nötig, um das Dach oben neu einzudecken. Hinweise auf Schilfbestände, bei denen die Halme eng stehen, gerade gewachsen und nicht – wie häufig am Main – von Brennnesseln und Gestrüpp durchzogen sind, nimmt Christian Schindler ebenfalls gerne entgegen.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden