Montag, 24.01.2022

Digitale Schülersprecherwahl am HSG

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Hermann-Staudinger-Gymnasium

Erlenbach a.Main
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

SMV_Wahl
Florian Prager und Dirk Simon als Wahlbeobachter der digitalen Wahl zum Schülersprecher am HSG
Foto: Reichold
Vor den Herbstferien war es wieder so weit. Die 700 Schüler*innen des Hermann-Staudinger-Gymnasiums machten sich auf den Weg zur Wahlurne bzw in die Computerräume. Es stand nämlich die Wahl der neuen Schülersprecher*innen an und diese werden seit mehreren Jahren am HSG nicht von den Klassensprecher*...
Vor den Herbstferien war es wieder so weit. Die 700 Schüler*innen des Hermann-Staudinger-Gymnasiums machten sich auf den Weg zur Wahlurne bzw in die Computerräume. Es stand nämlich die Wahl der neuen Schülersprecher*innen an und diese werden seit mehreren Jahren am HSG nicht von den Klassensprecher*innen im Rahmen einer Klassensprecher*innnenversammlung, sondern nach basisdemokratischem Grundsätzen von allen Schüler*innen direkt gewählt. Florian Prager, Systemadministrator am HSG, hat hierfür eigens den sogenannten ″Wahlomat″ programmiert.

Nachdem die Kandidat*innen zuvor den Klassenvertreter*innen ihr Wahlprogramm und sich selbst vorgestellt hatten und alle Schüler*innen zudem die Möglichkeit hatten, sich in der Bapp, der digitalen Schülerzeitung des HSG, selbst über die Aspirant*innen zu informieren, standen am 27. Oktober zwei Kandidatinnen und zwei Kandidaten zur Wahl. Als Favorit wurde sicher Mohamed Missaoui (Q11) gehandelt, da er bereits zwei Wahlperioden lang das Amt des Schülersprechers zusammen mit Theo Reichold und Hannah Winter inne hatte. Die beiden letzteren standen nicht mehr zur Wahl, so dass mit Carla Hartig (Q11), Lilli Wendenkampf (Q11) und Fabio Di Marco (10a) auch drei Neulinge an den Start gingen. Dass die Arbeit der SMV am HSG gut funktioniert und immer wieder reiche Früchte trägt, zeigt sich sicher auch darin, dass alle Kandidat*innen viele der inzwischen traditionellen Aktionen fortführen wollen. Nichtsdestotrotz konnten alle Bewerber*innen auch ihre ganz persönlichen Steckenpferde ins Rennen schicken. So liegt Carlas Schwerpunkt auf der Weiterentwicklung des Nachhilfeportals, Lilli möchte die Sportturniere erweitern und wieder beleben und Fabios Vorliebe gilt der Digitalisierung und dem Medienführerschein. So fiel den Schüler*innen die Wahl sicher nicht leicht.

Nach zwei Wahlgängen stand das Ergebnis dann fest. Mohamed verteidigte sein Amt souverän und vertritt nun zusammen mit Lilli Wendenkampf und Fabio Di Marco im Schuljahr 21/22 die Schülerschaft des Hermann-Staudinger-Gymnasiums.

Zusammen mit der SMV und den Klassensprecher*innen werden nun in den nächsten Wochen die anstehenden Aktionen geplant. Die Hoffnung besteht, dass hierfür - trotz der Corona-Situation - das traditionelle SMV-Seminar stattfinden kann, während dessen nicht nur geplant wird, sondern wo die Schüler*innen auch kreativ werden können, neue Ideen spinnen und sich zudem die Klassensprecher*innen für ihre Aufgaben fortbilden können.
Karin Lange
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!