Samstag, 04.12.2021

Vortrag über die Weibersbrunner Glashütte

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Heimat und Geschichtsverein

Weibersbrunn
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

P7304799a
Die Vorsitzende des HGV Weibersbrunn Heidrun Gärtner bedankt sich bei Herrn Dr. Himmelsbach für den informativen Vortrag
Foto: GaertnerHeidrun
P7304796
Modell einer Glashütte erbaut von Engelbert Kollmann mit Figuren von Gerald Gärtner im Heimat- und Glasmuseum in Weibersbrunn
Foto: GaertnerHeidrun
P7304793
Bürgermeister Walter Schreck bedankt sich für die Gestaltung des Glashütten- modells bei Engelbert Kollmann und Gerald Gärtner von links nach rechts
Foto: GaertnerHeidrun
Am 30.07.2021 fand ein Vortrag über die Glashütte in Weibersbrunn statt. Herr Dr. Himmelsbach berichtete den Besuchern mit vielen Details über die Entstehung des Ortes Weibersbrunn . Er zeigte wie die Glashütte aufgebaut wurde, wie die Glasbläser gutes Geld Verdienten und es den W...
Am 30.07.2021 fand ein Vortrag über die Glashütte in Weibersbrunn statt.
Herr Dr. Himmelsbach berichtete den Besuchern mit vielen Details über die Entstehung des Ortes
Weibersbrunn . Er zeigte wie die Glashütte aufgebaut wurde, wie die Glasbläser gutes Geld
Verdienten und es den Weibersbrunnern gut ging, aber auch den unaufhaltsamen
Niedergang der Glashütte. Viele Aspekte über das Leben und Arbeiten der Weibersbrunner Glasbläser veranschaulichte er sehr deutlich und versetzte so die Zuhörer in die Anfänge der Besiedlung des Ortes im Spessart, den Reichtum der mit der Glashütte einherging, als diese mit Mondglas weltberühmt wurde, aber auch die Armut der Bevölkerung , durch den Verkauf und der Schließung der Glashütte. Nach regem Austausch der Besucher mit dem Referenten, hatten alle die Möglichkeit, im Museum das Modell einer Glashütte, wie sie in Weibersbrunn stand zu bestaunen.
Engelbert Kollmann, der sonst Krippen baut, hat in unzähligen Arbeitsstunden ein Modell der Glashütte nachgebaut und diese dem Heimat- und Geschichtsverein überlassen. Gerald Gärtner vervollständigte das Modell mit Figuren die das Modell beleben und die Arbeit der Glasbläser verdeutlichen. Beide Modellbauer haben mit viel Liebe zum Detail ein kleines Schmuckstück hergestellt und ins Museum gebracht. Bürgermeister Walter Schreck und Heidrun Gärtner(Vorsitzende des HGV) bedankten sich herzlich bei Herrn Dr. Himmelsbach für seinen informativen und spannenden Vortrag. Bei Engelbert Kollmann und Gerald Gärtner für die vielen
Arbeitsstunden, die sie für die Glashütte aufgebracht haben und hoffen auf viele Besucher im Museum.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!