Heimatgeschichtliches Kneipenquiz des Heimat- und Geschichtsbereins Laudenbach

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Heimat- und Geschichtsverein Laudenbach

Laudenbach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Kneipenquiz im Florianskeller 1
Foto: Marianne Eilbacher
Kneipenquiz im Florianskeller 2
Foto: Marianne Eilbacher
Am Donnerstag den 13.2.20 veranstaltete der Heimat- und Geschichtsverein Laudenbach sein drittes heimatgeschichtliches Kneipenquiz. 23 interessierte Teilnehmer kamen dazu in den Florianskeller. Unter ihnen auch die Altbürgermeister Julius Reis und Alfred Zenger...
Am Donnerstag den 13.2.20 veranstaltete der Heimat- und Geschichtsverein Laudenbach sein drittes heimatgeschichtliches Kneipenquiz. 23 interessierte Teilnehmer kamen dazu in den Florianskeller. Unter ihnen auch die Altbürgermeister Julius Reis und Alfred Zenger. Letzterer fungierte auch als Quizmaster und moderierte den Abend. Die beiden Bürgermeisterkandidaten Andrea Discher-Bayer und Stefan Distler waren auch unter den Ratenden.

Mit seinen Begrüßungsworten erklärte der HGV-Vorsitzende Horst Eilbacher das Motto des Abends:
„Es geht nicht darum, alles zu wissen. Es geht um eine gute, kommunikative Stimmung und die Bereitschaft, auch noch etwas dazuzulernen“.

Die Teilnehmer, gruppiert in vier Rateteams, stellten sich Fragen zu den Themen:
Laudenbach in früherer Zeit‘, ‚Flur- und Waldabteilungsnamen in der Gemarkung Laudenbach‘, ‚frühere politische Repräsentanten‘ und Fragen zu weiteren Aufgabengebieten.
Eingestreute Scherzfragen lockerten die gute Stimmung zusätzlich auf, so dass alle Beteiligten diesen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend in entspannter Atmosphäre genossen.

Am Ende der Veranstaltung stimmten die Teilnehmer dem HGV-Vorsitzenden zu, dass dieses heimatgeschichtliche Kneipenquiz unbedingt weitere Fortsetzungen haben sollte.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!