Fußball war unser Leben - 100 Jahre Fußball in Amorbach

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Heimat- und Geschichtsverein Amorbach

Amorbach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

20220608_210012
Schaufenster am Marktplatz
Foto: Norbert Büttner
1922 wurde der Sportverein Amorbach gegründet, der sich im Jahre 1972 mit dem seit 1863 existierenden TV Amorbach zum gemeinsamen TSV zusammenschloss. Wer kennt sie noch, die zahlreichen Spieler auf den alten Schwarzweißbildern und verblassten Farbfotos, die zur Zeit im Schaufenster des Heimat...
1922 wurde der Sportverein Amorbach gegründet, der sich im Jahre 1972 mit dem seit 1863 existierenden TV Amorbach zum gemeinsamen TSV zusammenschloss.
Wer kennt sie noch, die zahlreichen Spieler auf den alten Schwarzweißbildern und verblassten Farbfotos, die zur Zeit im Schaufenster des Heimat- und Geschichtsvereins Amorbach am Marktplatz gegenüber dem alten Rathaus ausgestellt sind.
Mit zahlreichen Erinnerungsstücken vom Auf und Ab des Spielbetriebes über lange Jahre, mit altertümlich anmutenden Sportutensilien haben die bewährten Akteurinnen des Heimat- und Geschichtsvereins Amorbach, Regina Waldeis und Christine Haas einen schönen Rückblick auf das Vereinsgeschehen präsentiert.
Sportkameraden, ehemalige Aktive des Vereins, stellten die Sachen zur Verfügung, wie beispielsweise hochgeschnürte Fußballschuhe, der Stolz eines jeden Kickers.
Vor allem die Bilder mit den meist üppig gelockten jungen Männern im baumwollenen Trikot, werden so manche Betrachter zum Rätseln bringen, wer wohl bei dieser oder jener Mannschaftsaufstellung dabei war. Unterhaltende Entdeckungen sind garantiert.
Also nichts wie hin und geschaut, vielleicht mit etwas Wehmut über die vergangenen, spannenden Meisterschaftskämpfe früherer Jahre.

Norbert Büttner, HGV Amorbach
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!