Donnerstag, 22.11.2018

Handball Bezirksauswahl Odenwald/Spessart 2004 wird Hessenpokalsieger

Steffen Günther
Freitag, 07. 09. 2018 - 11:54 Uhr

Nach 3 intensiven Jahren des Trainings unter den Trainern Georg Reinheimer und Thomas Friedrich stand am 1. September in Oberursel das finale Turnier um den Hessenpokal der Bezirksauswahlmannschaften an...

Nach 3 intensiven Jahren des Trainings unter den Trainern Georg Reinheimer und Thomas Friedrich
stand am 1. September in Oberursel das finale Turnier um den Hessenpokal der Bezirksauswahlmannschaften an. Gleichzeitig war dies die dritte Sichtung für den Kader der Hessenauswahl.
So stand die Mannschaft Odenwald/Spessart in der Vorrunde den Teams der Bezirke Wiesbaden-Frankfurt, Gießen und Melsungen-Fulda gegenüber. Es war absehbar, dass bereits das erste Aufeinandertreffen gegen den Bezirk Wiesbaden-Frankfurt über den Gruppensieg und die Finalteilnahme entscheiden sollte. Wie erwartet, war es ein sehr gutes und extrem spannendes Spiel in welchem unsere Mannschaft knapp mit 15:14 gewinnen konnte. Der erste Schritt war getan und die Stimmung war bereits genial. Die Spiele gegen Gießen(11:5)und Melsungen-Fulda (19:9) konnten erwartungsgemäß gewonnen werden und so stand im Endspiel die starke Auswahl des Bezirkes Darmstadt als Gegner bereit.
Gewonnen wurde das Spiel wie so oft durch eine konsequente Abwehrarbeit und einen sehr gut aufgelegten Linus Jakob im Tor. Gemeinsam brachte man den Gegner zur Verzweiflung und es stand plötzlich 5:1 für Odenwald/Spessart. Mit einer sehr ruhigen Spielweise und den Aktivposten Max Günther auf Rechtsaußen und Finn Szanto auf Halblinks ließ man sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Eine mehr als berechtigte 2-Min. Strafe gegen Darmstadt gab final den Ausschlag. Der fällige Strafwurf wie auch der Gegenstoß zum 13:10 Endstand wurden von Luis Reeg sicher verwandelt und der Bezirk Odw-Spessart stand als verdienter Hessenpokalsieger fest. Die mitgereisten Fans inklusive Trompeter sorgten bereits während des Endspieles für eine Superstimmung und der Jubel kannte nun keine Grenzen.

Es spielten:
Jonas Reichert (TW), Marek Beysel (JSG Mumlingtal), Lennart Zengel (Tuspo Obernburg), Max Günther, Jan Straub, Tim Straub, Noah Trageser (HSG Stockstadt/Mainaschaff), Luis Reeg, Jan Ehrlicher (JSG Gr.-Umstadt/Habitzheim), Matthias Lentzkow, Jona Bergmann, Linus Jakob (TW), Fin Jakob (HSG Aschafftal) und Finn Szanto (JSG Groß Bieberau/Modau)

Im Anschluss ging es dann zum Abschlusswochenende mit dem aus 25 Spielern bestehenden Gesamtkader in die Jugendherberge nach Darmstadt. Ein perfektes Wochenende für Mannschaft und Trainer!
Vielen Dank an Georg und Thomas für die sehr erfolgreiche Arbeit mit dem Jahrgang 2004 – Ihr habt einen Kader geformt und betreut, der nicht nur auf dem Spielfeld zusammenpasste.
(Bericht von Norbert Reeg)

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden