Samstag, 22.09.2018

Tolles Programm zum 120. Geburtstag des Rüdenauer Chores

Freitag, 23. 03. 2018 - 19:06 Uhr

Rüdenau. Der Männergesangverein „Liederkranz“ Rüdenau feiert in diesem Jahr sein 120jähriges Bestehen und hat sich aus diesem Anlass viel vorgenommen. Dies eröffnete der Vorstandssprecher Anrulf Brand den Vereinsmitglieder am 22...

Rüdenau. Der Männergesangverein „Liederkranz“ Rüdenau feiert in diesem Jahr sein 120jähriges Bestehen und hat sich aus diesem Anlass viel vorgenommen. Dies eröffnete der Vorstandssprecher Anrulf Brand den Vereinsmitglieder am 22. März bei der Mitgliederversammlung in Rüdenau.
Ein Höhepunkt im Jubiläumsjahr wird am 29. April ein Konzert in der Rüdenauer Kirche sein, zu dem der St. Daniels Chor aus Moskau anreist. Die Rüdenauer Sänger pflegen seit vielen Jahren freundschaftliche Kontakte zu den russischen Sängern. Zum 120. Geburtstag des Chores wollen beide Chöre ds Programm gemeinsam gestalten und auch gemeinsam singen.
Zum Geburtstagsprogramm gehört auch am 15. April der traditionelle Liederabend in der Turnhalle Rüdenau, unter dem Motto: „Zauberhafte Melodien“. Als Geburtstagsgäste werden die Chöre aus Kirchzell und Röllbach für ein abwechslungsreiches Programm sorgen. Für beide Konzerte wird kein Eintritt verlangt.
Unter dem Motto „Lasst uns singen“ findet am 10. Juni das Sommerfest im Pfarrgarten statt.
Natürlich darf das Weihnachtskonzert nicht fehlen. Am 2. Dezember endet musikalisch in der Rüdenauer Kirche das Jubiläumsjahr. Am 15. Dezember findet dann der traditionelle Vereinsabend im Gasthaus „Zum Stern“ statt, an dem wieder einige Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt werden.
Brand dankte seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit und begrüßte ganz besonders herzlich Holger Blüder, Ehrenchorleiter der Rüdenauer Sänger.
Schriftführer Erhard Grimm blickte auf das vergangene Jahr zurück und Schatzmeister Hermann Betz konnte mit seinem Kassenbericht einen ausgeglichenen Finanzhaushalt vorweisen, den die Kassenprüfer Dietmar Heckmann und Karlheinz Schneider lobend bestätigten.
Brand bedankt sich auch ausdrücklich bei der Dirigentin Rebecca Schmitt, der er eine hervorragende Arbeit bescheinigte. Die Dirigentin sparte auch nicht mit Lob und bekannte, dass sie ihr Herz an den Männerchorgesang verloren habe. Sie freute sich, dass der Chor zwei Neuzugänge verzeichnen kann.
Ein Lob ging auch an die Sänger, die überwiegend einen vorbildlichen Probenbesuch pflegen.
Brand dankte allen Helfern bei Veranstaltungen für ihr Engagement.
Die Neuwahlen ergaben in der Vereinsspitze keine Veränderungen. Vorstand bleiben Arnulf Brand, Hermann Betz und Konrad Leiblein. Zu Besitzern wurden Volker Balles, Friedbert Trunk, Manfred Holl, Erhard Grimm, Karlheinz Schneider und Dietmar Heckmann gewählt.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden