Samstag, 22.09.2018

Jubiläumsfestwoche des Marktes Goldbach

Auftritt am Kulturabend, Harmonie 3Klang mit "Can´t help loving that man"
Friedrich Geerds
Sonntag, 01. 07. 2018 - 21:31 Uhr

Vor drei Jahren als Idee von unserem Mitglied Heribert Schmitz geboren mit den Goldbacher Musikanten ein Konzert zu bestreiten, war es bei den Jubiläumsfeierlichkeiten des Marktes Goldbach endlich so weit...

Vor drei Jahren als Idee von unserem Mitglied Heribert Schmitz geboren mit den Goldbacher Musikanten ein Konzert zu bestreiten, war es bei den Jubiläumsfeierlichkeiten des Marktes Goldbach endlich so weit.

Innerhalb eines halben Jahres haben sich die Sängerinnen und Sänger des Gesangvereins Harmonie 1865 zusammen mit dem kleinen Chor des Sängerkranzes und den Goldbacher Musikanten auf diesen Auftritt vorbereitet. Am Sonntag, 10. Juni, präsentierte das neugegründete„Goldbacher Dreigestirn“ die Früchte seiner wöchentlichen Proben im ökumenischen Festgottesdienst im Festzelt am Hessenweg.

Mit den Chorälen „Jesus bleibet meine Freude“, dirigiert von Orchesterleiter Michael Albert, „Panis Angelicus“, dem Gospelsong „Oh Freedom“ – beide Sängerkranzdirigent Joachim Schüler und „Nun danket alle Gott“ – Harmoniedirigentin Elisabeth Neyses feierten sie eine wundervolle Premiere.

Der Lohn ihrer Bemühungen war der spontane Applaus nach dem Gospelsong „Oh Freedom“. Als Solistin bei „Panis Angelicus“ ließ Elisabeth Neyses mit ihrer klaren, ausdrucksstarken Stimme alle Geräusche verstummen und der Gesamtchor sowie das Orchester untermalten zart ihre Stimme.

Ein besonderer Dank gilt der katholischen und evangelischen Geistlichkeit, die mit ihren persönlichen Gedanken und Gesprächen diesen Gottesdienst einzigartig machten.

Unser Auftritt im Rahmen des Goldbacher Kulturabends am Freitag, 08.Juni bekam viel Beifall. Mit dem Konzert Opener „Hallo schön, dass ihr da seid“, dem „Zigeunerleben“ und dem neu gegründeten Harmonie 3Klang mit „Can´t help loving that man“ überzeugten wir die Zuhörer.
Zusammen mit anderen Chören und den heiteren Kindheitserinnerungen „Die Anstalt“ von unserer Altistin Isolde Lang war es der perfekte Start in die Festwoche.

Am Ende des abwechslungsreichen Abends wurde das „Goldbacher Heimatlied“ von Pfarrer Weidenbörner von der Harmonie und den Goldbacher Musikanten gesungen.

Der Festmarsch am Samstag den16. Juni vom Hessenweg zur Nikolauskirche und das anschließende Singen des Franken-, Spessart- und Goldbachlieds mit über 1000 Sängern waren überwältigend und für den Gesangverein ging eine erfolgreiche Woche zu Ende.

Der Chor bedankt sich bei den drei Dirigenten Michael Albert, Elisabeth Neyses und Joachim Schüler für ihr Engagement und ihre Bemühungen. Ein Dank auch an die Goldbacher Musikanten und dem kleinen Chor des Sängerkranzes.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden