Sonntag, 15.12.2019

Germania 03 Seligenstadt gedenkt ihrer Toten und ehrt ihre Jubilare

Germania 03 Seligenstadt ehrt ihre diesjährigen Jubilare. Von li. nach re.: Gabriele Koll, Hubert Wolf, Dagmar Weis, Willi Eiles, Robert Rühl, Siegfried Roet, Norbert Vollmer.
Stefan Layer
Samstag, 09. 11. 2019 - 16:25 Uhr

Der amerik. Dramatiker Henry Wadsworth Longfellow sagte einst: „Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit.“ Knapp 140 Jahre nach seinem Tod könnten diese Worte den roten Faden bilden, der sich am 27. Oktober 2019 durch den Gedenkgottesdienst und den Vereinsempfang der Germania 03 Seligenstadt zog. So ließ die Liebe zur Musik die Mitglieder zu einem Gedenkgottesdienst für die im letzten Jahr Verstorbenen ihrer Gemeinschaft in St. Marien zusammenkommen, welcher durch den Männer- und den Frauenchor unter ihren Dirigenten Michael Schnadt und Judith Bergmann festlich mitgestaltet wurde. Nach einem gemeinsamen Schlusslied traf man im Vereinsheim wieder zusammen, wo die „Zellhäuser Fastnachtsnarren“ bewirteten. Später wurden einzelne Vereinsmitglieder für ihr jahrzehntelanges Engagement in den höchsten Tönen gelobt und geehrt: Dagmar Weis, ein „Germania Urgestein“ und Vizedirigentin des Frauenchores, ist diesem seit 25 Jahren treu und unterstützt ihn mit ihrer tragenden, unverwechselbaren Altstimme. Ihre kreativen Fähigkeiten entfalten sich vor allem bei den Fastnachtssitzungen der Germania, während der sie sowohl mit ihren Texten, als auch mit ihren Soloauftritten bis 2017 Wesentliches zum Gelingen beitrug. So verzauberte sie das Publikum unter anderem als „Dagmar, die aus der Torte sprang“. Norbert Vollmer, seit 25 Jahren passives Mitglied, bietet seine tatkräftige Hilfe wiederholt an und bereichert verschiedene Veranstaltungen in seiner Rolle als Mönch oder Nachtwächter, welche er auch schon bei unterschiedlichen Fernsehaufzeichnungen verkörperte. Hubert Wolf, ein „förderndes Mitglied“ der Germania 03, unterstützt diese seit nunmehr 40 Jahren. Er steht den Chören wohlwollend und bestärkend zur Seite. Willi Eiles war bis in die späten 70er Jahre als aktiver Sänger im Männerchor und bei den Fastnachtssängern. Als Vorstandsmitglied und 1. Vorsitzender im Dreiergremium (1973-1974) unterstützte er die Vereinsarbeit tatkräftig. Seit 2016 ist er wieder aktives Mitglied und wird für insgesamt 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Des Weiteren feierten Milada Kemmerer (akt., 25 Jahre), Peter Heberer (pas., 40 Jahre), Ferdinand Winkler (pas., 40 Jahre), Stefan Wurzel (pas., 40 Jahre) und Richard Wurzel (akt., 50 Jahre) ihr Germania-Jubiläum. Leider waren sie verhindert und konnten ihre Auszeichnungen nicht persönlich in Empfang nehmen. Siegfried Roet rundete den Vereinsempfang würdevoll ab und überreichte im Namen des Sängerkreises Offenbach die von dort ausgestellten Ehrungen. Somit würdigte er nochmals das große Engagement der Jubilare. Abschließend noch eine kurze Übersicht der Germania 03-Termine im Jahr 2020: Fastnachtssitzung „Die Goldenen 20er sind zurück“ am 07.02.2020 ab 19.11 Uhr. Karten können ab sofort bei Günther Wolf (Tel.: 06182/1604) vorbestellt werden. Mitgliederversammlung am 13.03.2020 um 20 Uhr. Männerballettcontest am 21.03.2020. „chormatics“-Konzert am 10.05.2020 in St. Marien. Kelterfest am 05. & 06.09.2020.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden