Mittwoch, 18.09.2019

Aufnahmefeier an der Georg-Ackermann-Schule

Sommer
Montag, 19. 08. 2019 - 20:40 Uhr

Als die Star-Wars-Titelmusik auf einer Trompete erklingt, wird es still in der Turnhalle der Georg-Ackermann-Schule in Breuberg. Hier haben sich am 13. August 2019 die neuen Schüler/innen der 5. Klassen mit ihren Eltern eingefunden und wollen sich aufmachen in bisher unbekannte Galaxien – die neue S...

Als die Star-Wars-Titelmusik auf einer Trompete erklingt, wird es still in der Turnhalle der Georg-Ackermann-Schule in Breuberg. Hier haben sich am 13. August 2019 die neuen Schüler/innen der 5. Klassen mit ihren Eltern eingefunden und wollen sich aufmachen in bisher unbekannte Galaxien – die neue Schule.
Die Schulleiterin Frau Bristoyannis begrüßte die 63 neuen Kinder herzlich an diesem aufregenden Tag und bei einem Quiz erfahren die Schüler/innen ganz nebenbei schon einmal, woher die Schule ihren Namen hat und wie viele weitere Schüler und Lehrer hier täglich gemeinsam arbeiten.
Auch diejenigen, die noch etwas angespannt wirken, werden spätestens nach dem Versprechen des Schulseelsorgers, Herr Jekel, beruhigt aufatmen. Denn er räumt mit einem Gerücht auf: Niemand wird an der GAS in die Mülltonne gesteckt! Jetzt haben auch die letzten 5. Klässler entspannte und erfreute Gesichter.
Falls man sich aber einmal so fühlen sollte, als sitze man in einer Tonne, dann könne man sich auf ein Team von Beratungspersonen, Lehrern und Schulsozialarbeitern verlassen, die jederzeit zur Verfügung stehen. Aber auch Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse werden die Neuen im gesamten Schuljahr tatkräftig bei der Eingewöhnung unterstützen und alle aufkommenden Fragen beantworten. Neben den Tutoren stellte sich auch die Schulsprecherin, das Beratungsteam und das Schulleitungsteam kurz vor, sodass Schüler/innen und Eltern wissen, an wen sie sich wenden können.
Dass die Georg-Ackermann-Schule neben dem Unterricht auch noch ein vielseitiges Angebot im Ganztagsprogramm bereithält, zeigte die Zirkus AG auf beeindruckende Weise. Die Artisten wiegten sich im Walzerschritt auf Stelzen und kurz darauf führten die Kinder akrobatische Kunststücke in luftiger Höhe über den Köpfen der Zuschauer vor.
Eine Frage wurde bisher jedoch noch nicht beantwortet: Wo sind die Klassenlehrerinnen der drei neuen Klassen? Endlich riefen Frau Weick, Frau Grewe und Frau Hennig-Becker ihre beiden Kombiklassen und die Gymnasialklasse zusammen.
Zum Abschluss der Feierlichkeit spielte die Klasse 7G unter der Begleitung von Frau Trosbach noch einen Calypso. Beschwingt von der Musik machten sich die 5. Klassen auf in ihre neuen Klassenzimmer.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden