Dienstag, 22.06.2021

Die Georg Ackermann-Schule erhält das Fairtrade Siegel

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Georg-Ackermann-Schule Breuberg

Breuberg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

GAS20Fairtrade20Bild202
Foto: Monja Raekow
GAS20Fairtrade20Bild201
Foto: Monja Raekow
Fairtrade macht Schule Die Georg Ackermann-Schule erhält das Fairtrade Siegel Nun ist es so weit: Die Georg-Ackermann-Schule in Breuberg ist offizielles Mitglied der Fairtrade-Schulgemeinschaft und darf das Siegel der Fairtrade-Schulen tragen...
Fairtrade macht Schule
Die Georg Ackermann-Schule erhält das Fairtrade Siegel

Nun ist es so weit: Die Georg-Ackermann-Schule in Breuberg ist offizielles Mitglied der Fairtrade-Schulgemeinschaft und darf das Siegel der Fairtrade-Schulen tragen. Bis hierher war es allerdings ein langer Weg.

Bereits seit einigen Jahren arbeitet die GAS daran, die Bildung für eine nachhaltige Entwicklung an der Schule zu verankern. Eine Arbeitsgruppe wurde gegründet und mehrere Projekte zum Thema Nachhaltigkeit durchgeführt. Insbesondere die Lehrer Arno Jekel, Claudia Meyer und Gudrun Hartmann engagierten sich bei der Umsetzung. Im April 2018 entstand dann im Rahmen eines Pädagogischen Tages zu diesem Thema die Idee für einen kleinen Eine-Welt-Verkauf.
Mit Unterstützung einer Transfair-Referentin, die bei einer Informationsveranstaltung an der GAS wesentliche Punkte der Transfair-Bewegung erklärte und Fragen beantwortete, machte sich die Schule auf den Weg, eine anerkannte Fairtrade-Schule zu werden.
Ein neues Fair-Trade-Schulteam Gemeinsam-Alles-Fair-Shoppen mit Schülern/-innen, Lehrern/-innen und Eltern wurde gegründet. Aktivitäten wurden besprochen, die Zusammenarbeit mit dem Eine-Welt-Laden aus Groß-Umstadt und dem regelmäßigen Verkauf von fair gehandelten Produkten bei Schulfesten wurde organisiert (ein kleines Eine-Welt-Kiosk in der Aula), gleichzeitig wurde mit Plakaten über den Fairen Handel informiert und dafür geworben, Fairtrade-Produkte zu kaufen.
Ein Konzept für die Schule wurde erarbeitet: der Kompass, der die Richtung der weiteren Arbeit vorgibt. Das Thema Fairer Handel wird in verschiedenen Klassen im Unterricht behandelt und Aktionen rund um den fairen Handel werden durchgeführt. Besonders wichtig ist die Zusammenarbeit mit dem Mensateam, das regelmäßig Produkte aus fairem Handel zum Verkauf bzw. zum Verzehr anbietet.
Die offizielle Bewerbung reichte der Fairtrade-Sprecher der GAS und Lehrer Juri Becker im September 2020 ein. Bereits vor einigen Wochen kam die Nachricht: Die Georg-Ackermann-Schule Breuberg ist nun offiziell eine Fairtrade-Schule und leistet damit ihren Beitrag für einen weltweit fairen Handel und nachhaltige Produktion.

Aufgrund der besonderen Umstände fand die Überreichung der Anerkennungsurkunde am 27.01.2021 in ganz kleinem Rahmen und leider ohne Schüler und Eltern statt.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden