Dienstag, 16.07.2019

Ein Urgestein der Georg-Ackermann-Schule in den Ruhestand verabschiedet

Jürgen Ulbrich
Dienstag, 25. 06. 2019 - 12:21 Uhr

Nach 40 Dienstjahren, davon 38,5 an der Georg-Ackermann-Schule, wurde die Sport- und Mathematiklehrerin Frau Jutta Ulbrich in den Ruhestand verabschiedet. Die sowohl bei Schülerinnen und Schülern als auch dem Kollegium äußerst beliebte Lehrerin war eine feste Säule im alltäglichen Schulbetrieb...

Nach 40 Dienstjahren, davon 38,5 an der Georg-Ackermann-Schule, wurde die Sport- und Mathematiklehrerin Frau Jutta Ulbrich in den Ruhestand verabschiedet. Die sowohl bei Schülerinnen und Schülern als auch dem Kollegium äußerst beliebte Lehrerin war eine feste Säule im alltäglichen Schulbetrieb.
Ihre Vorstellungen von Pädagogik und Unterrichtsgestaltung faszinierten immer wieder aufs Neue. Ihr Beruf war ihr Berufung im klassischen Sinne – so sehr, dass auch ihre Tochter Tanja Ulbrich, den Beruf der Lehrerin ergriff und sie einige Jahre Kolleginnen an der Georg-Ackermann-Schule in Rai-Breitenbach waren.
Über die vielen Jahre im Schuldienst, erlebte Jutta Ulbrich immer wieder verschiedene schulische Neuerungen, die von der Politik eingeführt wurden. Diese Reformen interessierten sie insbesondere dann, wenn sie eine Verbesserung für die Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler brachten. Die Arbeit mit den Jugendlichen lag ihr stets am Herzen und war der Mittelpunkt all ihres Schaffens.
Die Kolleginnen und Kollegen ließen es sich dann auch nicht nehmen bei ihrer Abschiedsfeier noch einmal ihre Vielseitigkeit zu würdigen und in einem Sketch Episoden aus der gemeinsamen Zusammenarbeit nachzuspielen. Hinter all dem stand die Erkenntnis, dass sie allen sehr fehlen wird.
Die Schulleiterin Frau Natalie Bristoyannis nahm Bezug auf Jutta Ulbrichs Lieblingsfach Mathematik, indem sie noch einmal in Zahlen auflistete wie oft sie im Schuljahresrhythmus besondere Anlässe erlebt und begleitet hatte.
Nach einer musikalischen Einlage des Lehrerchors berichtete die Nun-Ruheständlerin von ihren vielfältigen Reiseplänen mit ihrem Mann, der wie ihre Tochter und Enkel an der Feier teilnahm, und dass sie sich darauf sehr freut. Sie bedankte sich bei ihren Kolleginnen und Kollegen für die gute Unterstützung und Zusammenarbeit, die sie auch motiviert habe, so viele Jahre der Schule treu zu bleiben, obwohl es auch andere Optionen gegeben hätte.
Ein besonderer Gast zu dieser Feier war ihr Ausbildungsleiter während ihres Referendariats, Herr Werner Seip. Der 82-Jährige ehemalige Lehrer konnte noch gut über die alten Zeiten und Frau Ulbrichs Anfänge im Berufsleben berichten.
Auch viele ehemalige Kolleginnen und Kollegen hatten es sich nicht nehmen lassen ebenfalls an der Feier teilzunehmen und bei einem gemeinsamen Essen die alten Zeiten Revue passieren zu lassen.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden