Wertheimer Grundschule an der Alten Steige beteiligt sich am Programm

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Gemeinschaftsschule Wertheim

Wertheim
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

klasse2000_1
Gesundheitsförderin Frau Evelyn Freudenberger und die Klasse 1a
Foto: Stella Woitok
klasse2000_2
Die Kinder der Klasse 1a sind stolz auf ihren selbstgebastelten "Klaro".
Foto: Stella Woitok
Das 1 x 1 des gesunden Lebens lernen die Kinder der Wertheimer Grundschule an der Alten Steige. Seit diesem Schulhalbjahr beteiligt sich die Schule an Klasse2000, dem in Deutschland am weitesten verbreiteten Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtprävention in der Grundschule...
Das 1 x 1 des gesunden Lebens lernen die Kinder der Wertheimer Grundschule an der Alten Steige. Seit diesem Schulhalbjahr beteiligt sich die Schule an Klasse2000, dem in Deutschland am weitesten verbreiteten Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtprävention in der Grundschule.

„Wir möchten Kinder frühzeitig für das Thema Gesundheit begeistern und sie dabei unterstützen, die Herausforderungen des Lebens ohne Sucht und Gewalt zu lösen. Mit der Symbolfigur KLARO erforschen die Kinder spielerisch und mit viel Spaß, was sie selbst tun können, um gesund zu bleiben und sich wohlzufühlen“, so begründet Schulleiter Lothar Fink das Engagement seiner Schule. Ein herzlicher Dank geht dabei an die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die als Pate mit ihrer Spende die Teilnahme an dem Programm für die beiden 1. Klassen für die kommenden 4 Jahre ermöglicht.

Klasse2000 begleitet Kinder von Klasse 1 bis 4 und behandelt alle Themen, die zum gesunden Leben dazugehören: von Bewegung, Ernährung und Entspannung bis hin zur gewaltfreien Lösung von Konflikten und der kritischen Auseinandersetzung mit Bildschirmmedien, Werbung, Tabak und Alkohol. Besondere Höhepunkte im Unterricht sind für die Kinder die Stunden der Klas-se2000-Gesundheitsförderin Evelyn Freudenberger, die bereits seit vielen Jahren als sozialpädagogische Assistentin an der Schule tätig ist. Sie führt zwei- bis dreimal pro Schuljahr neue Themen in den Unterricht ein und bringt dafür interessante Spiele und Materialien mit – z. B. einen Atemtrainer, eine Pausenbrot-Drehscheibe oder ein Gefühlebuch. Anschließend vertiefen die Lehrkräfte diese Themen, so dass in jedem Schuljahr ca. 15 Klasse2000-Stunden stattfinden. In der Corona-Krise werden die Angebote an die Hygienebedingungen angepasst. Zudem hat Klasse2000 die digitalen Angebote für Kinder, Eltern und Lehrkräfte ausgebaut.
Die ersten 40 Erstklässler erforschen in diesem Schuljahr den Weg der Luft durch den Körper und lernen dabei die einfachste Entspannungsübung der Welt kennen – das tiefe Ausatmen. Sie erfahren, warum sich ihr Körper bewegen kann und dass er eine ausgewogene Ernährung braucht, um gesund zu bleiben. Mit der Pausenbrot-Drehscheibe finden sie selbst heraus, wie sie gesund und lecker essen und trinken können.

Weitere Informationen: www.klasse2000.de

Bericht: Stella Woitok
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!