Samstag, 15.08.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Schuljahresabschluss mit Zollstock und Tau

Birgit Schmitt-Rybol
Freitag, 31. 07. 2020 - 12:05 Uhr

Es ist guter Brauch, dass sich am Ende des Schuljahres die Reihen der Stiftskirche mit den Grundschülern der Gemeinschaftsschule Wertheim füllen, um mit Gottes Segen in die Sommerferien zu starten. Die Viertklässler, die nach den Ferien auf andere Schulen wechseln, erhalten diesen Segen normalerweise auch ganz persönlich durch Handauflegung der Geistlichen.
Doch dieses Jahr ist Vieles anders. Abstand halten ist wichtig – auch im Gottesdienst. Um dennoch nicht auf Zuspruch und Segen verzichten zu müssen, ist Kreativität gefragt. So traf sich Schuldekanin Cornelia Wetterich am Donnerstag, den 22.07., mit Musiklehrer Burkard Schäffner an der Sprechanlage des Grundschulgebäudes. Per Durchsage wurde eine kleine Andacht in alle Klassenräume übertragen. Die Schülerinnen und Schüler hörten eine Geschichte als Rückblick auf die vergangenen Schulmonate. Parallel dazu veranschaulichen alle Klassenlehrerinnen in den Klassenzimmern das Gehörte mit einem Zollstock. Sie formten ihn z.B. zu einem Haus oder zu einem Schiff, als Herz oder als Treppe.
Zum Segen versammelten sich die beiden vierten Klassen abschließend draußen auf der Wiese. Verbunden mit einem großen Tau (auch ohne Körperkontakt) erhielten sie so Stärkung für ihren Start im Herbst in die neuen Schulen.

Bericht: Birgit Schmitt-Rybol

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden