Gestiegene Einsatzzahlen, Sodener Wehr meistert 29 Einsätze!

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Freiwillige Feuerwehr Soden

Sulzbach
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ehrung202018
v. l. n. r. 1.Vorstand Christian Heßler, Fritz Apler, Alois Neuberger
Foto: Feuerwehr_Soden
Auf ein ereignisreiches Jahr blickte Kommandant Christian Sperlich auf der Generalsversammlung der Feuerwehr Soden am 09.03.2018 zurück. Insgesamt 29 Einsätze musste die Wehr bewältigen. Darunter waren 18 technische Hilfeleistungen und 7 Brände...
Auf ein ereignisreiches Jahr blickte Kommandant Christian Sperlich auf der Generalsversammlung der Feuerwehr Soden am 09.03.2018 zurück. Insgesamt 29 Einsätze musste die Wehr bewältigen. Darunter waren 18 technische Hilfeleistungen und 7 Brände. Bei 4 Terminen wurden Sicherheitswachen gestellt. Umfangreiches Übungsprogramm: Neben 2 Ausbildungssamstagen, wurde noch eine große Waldbrandübung mit der Stadt Aschaffenburg, sowie eine größere Abschlussübung im Sulzbacher Kindergarten durchgeführt. Es wurden 4 theoretische Unterrichtsabende sowie 15 Übungen abgehalten. Die MTA Ausbildung zum Truppführer legten Mona Müller, Jannik Hein, Fabian Thumlert und Lorenz Neuberger erfolgreich ab. Insgesamt hat die Wehr laut Rechenschaftsbericht im vergangenen Jahr 1.579 Stunden freiwillige Arbeit für das Gemeinwohl geleistet. Hiervon entfallen 361 Stunden auf Einsätze, 1.118 auf Aus- und Weiterbildung, sowie 100 Stunden für die Gerätewartung. Die Leistungsprüfung Wasser legten 2017 13 Kameraden ab. Aktuell besteht die Wehr aus 44 männlichen und 4 weiblichen Aktiven, 27 haben die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger. Die Jugendfeuerwehr besteht aus 7 Jugendlichen. Jugendwart Mario Frank erläuterte die vielen Aktivitäten. Insgesamt wurden im letzten Jahr 512 Aus- und Übungsstunden absolviert. Für die beste Übungsbeteiligung wurde Hans-Peter Becker, Freddi Staudt, Mario Frank und Michael Find geehrt. Der scheidende Bürgermeister Peter Mauer lobte die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr in den letzten 12 Jahren seiner Amtszeit und bedankte sich bei Allen für das geleistete Engagement. Sein anwesender Nachfolger Martin Stock begrüßte ebenfalls die Versammlung und bedankte sich für die geleisteten Arbeitsstunden. Als zukünftiger Rathauschef freue er sich bereits jetzt auf die Arbeit mit der Sodener Wehr und trat als neues Mitglied in den Feuerwehrverein ein. Vorsitzender Christian Heßler berichtete über zahlreiche Vereins-Highlights. Die Maibaumaufstellung am Dorfplatz, den Vereinsausflug mit Berthold Rüth zum Bayerischen Landtag, das traditionelle Lindenfest sowie den Weihnachtstreff am Dorfplatz. Aus beruflichen Gründen legte Markus Schmitt sein Amt als Schriftführers nieder. Seine Nachfolge tritt Lisa Kirchgäßner an. Als neuer Beisitzer wurde Sebastian Ottmann nachbesetzt. Für 70 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Fritz Apler und Alois Neuberger ausgezeichnet. Judith Friedrich wurde für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!