Feuerwehr Röllfeld wählt neue stellv. Kommandantin

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Freiwillige Feuerwehr Röllfeld e.V. 1884

Klingenberg a.Main
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Gruppenfoto Neuwahl Maria Renz
vlnr. Ralf Reichwein (Bürgermeister Stadt Klingenberg) Florian Becker (1. Kdt.) Maria Renz (stellv. Kdt.) Peter Schönert (Federführender Kdt.) Thomas Zimmermann (KBI)
Foto: Linus Klein
Bericht der diesjährigen Hauptversammlung mit Neuwahlen des stellv. Kommandanten im Gerätehaus der Feuerwehr Röllfeld am 24.07.2021 Nach der Begrüßung des Bürgermeisters Ralf Reichwein fuhr der erste Kommandant Florian Becker mit seinem Bericht für das Jahr 2020 fort...
Bericht der diesjährigen Hauptversammlung mit Neuwahlen des stellv. Kommandanten im Gerätehaus der Feuerwehr Röllfeld am 24.07.2021
Nach der Begrüßung des Bürgermeisters Ralf Reichwein fuhr der erste Kommandant Florian Becker mit seinem Bericht für das Jahr 2020 fort. Er sprach von einem Corona geplagten Jahr, und bedankte sich bei allen Kameraden dennoch für den starken Zusammenhalt und das tadellose Umsetzen der Corona-Vorschriften während der Einsätze. Trotz Corona und Ausfall zahlreicher Übungen hatte die Wehr 3 Neuzugänge in 2020 zu verzeichnen.
Des Weiteren wurde der Mannschaftsraum durch die Kameraden renoviert. Dabei wurde unter anderem eine gebrauchte Küchenzeile und neue Deckenpaneele eingebaut sowie die Leuchtstoffröhren durch moderne LED-Paneele ersetzt. Die Kosten der Renovierung in Höhe von knapp 5000 Euro wurden dabei von dem Feuerwehrverein und ortsansässigen Firmen getragen.
Neben zahlreichen Einsätzen darunter auch ein Großbrand in der Gartenstraße wurden alleine hierbei durch die Feuerwehr Röllfeld 230 Einsatzstunden geleistet. Zusätzlich waren an diesem Einsatz auch die Nachbarwehren aus Klingenberg, Trennfurt, Großheubach und Röllbach im Einsatz.
Florian Becker bedankte sich hierbei nochmals bei der Bäckerei „der Brotmacher“ für die zahlreichen Backwaren, die für die Floriansjünger in dieser Nacht gespendet wurden.

Der Jugendwart Nicolas Kempf, berichtete, dass die Jugendfeuerwehr derzeit aus 14 Jugendlichen besteht, darunter sind 7 in der Kinderfeuerwehr ab 6 Jahren. Aufgrund von Corona und den Wegfall der Präsenzübungen, startete die Jugendfeuerwehr im vergangene Jahr auch mit „Online-Übungen“ bei denen das theoretische Wissen vermittelt und das Vereinsleben aufrecht erhalten wurde.

Aufgrund gesundheitlicher Gründe, legte der stellvertretende Kommandant Marco Filbert in diesem Jahr sein Amt vorzeitig nieder. Unter der Wahlleitung von Bürgermeister Ralf Reichwein wurde Maria Renz mit absoluter Mehrheit von den 34 anwesenden Stimm- und Wahlberechtigten, zur neuen Stellvertreterin gewählt.
Im Anschluss an die Wahl, überreichte Kreisbrandinspektor Thomas Zimmermann, Bernhard Schönig das Ehrenabzeichen für 40 Jahre aktiven Dienst bei der freiwilligen Feuerwehr.

Im Vereinsteil gab der 1. Vorsitzende Matthias Lüft einen kleinen Einblick in das Vereinsleben 2020. Nach den Faschingsveranstaltungen im Februar begann der erste „Lockdown“ und damit auch die Absagen der geplanten Vereinstätigkeiten. Bei den Neuwahlen im Vereinsteil wurde Alexander Bils erneut zum Schriftführer und Matthias Lüft erneut zum 1. Vorsitzenden gewählt. Die beiden Kassenprüfer Uwe Fecher und Günther Hanel wurden ebenfalls in Ihrem Amt erneut bestätigt.
Desweiteren wurde Klaus Herbert und Bernhard Schönig für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft und Thomas Schmid für 25 Jahre geehrt. Wilfried Falz und Josef Herbert feierten 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft und Alfred Rein sogar 70 Jahre. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an alle Jubilare.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!