Montag, 27.05.2019

Ereignisreiches Jahr für die Feuerwehr Niedersteinbach

Ruediger Geis
Dienstag, 26. 03. 2019 - 21:01 Uhr

Kommandant Stephan Wissel freute sich, 29 aktive und jugendliche Feuerwehrleute im örtlichen Gasthaus „Zur Post“, darunter den Ehrenkommandanten Walter Albert, begrüßen zu können. Im Jahresbericht zählte er 36 Einsätze auf, darunter sechs Unfälle in der altbekannten Hessenkurve...

Kommandant Stephan Wissel freute sich, 29 aktive und jugendliche Feuerwehrleute im örtlichen Gasthaus „Zur Post“, darunter den Ehrenkommandanten Walter Albert, begrüßen zu können.
Im Jahresbericht zählte er 36 Einsätze auf, darunter sechs Unfälle in der altbekannten Hessenkurve. Als weitere Einsatzschwerpunkte waren die Straßen nach Michelbach und Dörnsteinbach zu vermelden. Hierzu kamen 6 Brandeinsätze, darunter der Großbrand der Firma Sand in Stockstadt. Zur Tagesalarmsicherheit hat Thomas Karl mit seinen Kollegen vom Bauhof Mömbris maßgeblich beigetragen. Des Weiteren bedankte sich Stephan Wissel bei allen 15 Teilnehmern der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Bei der Besichtigung durch die Kreisbrandinspektion im Herbst 2018 wurde positiv die Behebung aller sich im Rahmen der Möglichkeiten befindlichen Mängel hingewiesen. Aufgrund baulicher Gegebenheiten sind aber im bestehenden Gebäude nicht alle Anforderungen umsetzbar. Gegen den allgemeinen Trend im Vereinsleben konnten im letzten Jahr mehrere Neu- und Quereinsteiger für den aktiven Dienst begeistert werden.
Der Jugendgruppe gehören 9 Jugendliche an. Nicole Bozem wurde bei der Betreuung von Johannes Karl und Christoph Wolf unterstützt. So vorbereitet konnten Justus Albert, Marcel und Tobias Hofmann sowie Luis Lopez erfolgreich die Jugendleistungsspange ablegen.
Atemschutzgerätewart Roland Hahn berichtete von zahlreichen Übungen und Einsätzen mit Atemschutz. Neben dem Bericht über die Übungsbeteiligungen gaben Daniel Glaser und Martin Jung einen Ausblick auf den in Kürze in Dienst zu stellenden Mannschaftstransportwagen. Offiziell wird das Fahrzeug an Pfingstsonntag im Rahmen eines Festes an die Wehr übergeben. Die Anschaffung ist aufgrund der ständig steigenden Personalstärke unumgänglich geworden. Ein großes Dankeschön sei an dieser Stelle an das Rathaus Mömbris inklusive des Gemeinderates gerichtet.
In vielen Stunden hat sich Christian Beck in überörtlichen Ausschüssen, wie die gemeinsame Kleiderkammer und den Atemschutzpool eingebracht. Die Aktivitäten wurden durch Festbesuche bei befreundeten Wehren und örtlichen Vereinen abgerundet. Ein weiterer Höhepunkt bildete ein zweitägiger Ausflug nach Mittelfranken. Die Spezialität des Hotels, ein Getränk namens „Karpfenwasser naturtrüb“, ist vielen in Erinnerung geblieben.
Für die Übungsmeistbeteiligung wurden Sabine Karl und Martin Jung mit einem Gutschein geehrt.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden